befuerchteO2

News

Vorgezogener Vorverkauf für weitere ECHNATON-Vorstellungen
Philip Glass' Oper Echnaton in der Inszenierung von Nanine Linning gehört weiterhin zu den großen Publikumsmagneten. Um der ungebrochenen Kartennachfrage nachzukommen, geben wir jetzt weitere Vorstellungen der Kooperation von Tanz und Musiktheater in den vorgezogenen Vorverkauf: Karten für Vorstellungen im März, April und Mai 2015 erhalten Sie ab sofort an der Theaterkasse, unter 06221 5820 000 oder online im Webshop.
Das Theater wird für eine Woche zum Campus

Der theatercampus läuft! Eine Woche lang wird das Theater zum Campus – und die Uni macht Theater. Inhalte diskutieren, Aufführungen besuchen, Workshops, Seminare, Party und vieles mehr – beim theatercampus begegnen sich Kunst und Wissenschaft und treten in intensiven Austausch über Inhalte, die beide Institutionen gleichermaßen beschäftigen.

Der theatercampus 2014 findet vom 17. bis 21. November statt; hier gibt es das vollständige Programm mit allen Informationen.

Premiere des ART OF AGEING-Projekts gefeiert – Kombiticket für kroatische und deutsche Inszenierung

Am Sonntagabend feierte Ich befürchte, jetzt kennen wir uns seine Uraufführung im Zwinger1, entstanden im Rahmen des ETC-Projektes The Art of Ageing. Acht europäische Theater kooperieren in bilateralen Partnerschaften, das Theater und Orchester Heidelberg mit dem kroatischen Gavella Theater Zagreb. Ivor Martinićs eigens für das Projekt entwickelte Stück wird von Miriam Horwitz in Heidelberg und Zagreb mit den jeweiligen Ensembles und mit unterschiedlichen Ansätzen inszeniert. Beide Inszenierungen sind dann in beiden Städten zu sehen, das Gastspiel aus Zagreb (in kroatischer Sprache mit deutschen Übertiteln) mit einem einmaligen Vorstellungstermin am 28.02.2015 im Zwinger1. 

Ein besonderes Angebot gibt es ab sofort für alle, die sowohl die Heidelberger Fassung wie auch das kroatische Gastspiel Bojim se da se sada poznajemo sehen möchten. Normalerweise kostet die Einzelkarte für beide Abende je 19 Euro; bei Buchung eines Kombitickets für eine beliebige Vorstellung der deutschen Inszenierung und das Gastspiel im Februar profitieren Sie von insgesamt 25% Rabatt auf den Preis der Tickets. Der Vorverkauf läuft! Der Kauf des Kombitickets ist nur an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, nicht aber über die Homepage möglich. Weitere Informationen auch unter 06221 5820 000.

Afghanistan-Recherche für neues Doppelpass-Projekt

Drei Künstler der costa compagnie bereisen derzeit Afghanistan und recherchieren für die Aufführung CONVERSION_2. Nach Afghanistan, die gemeinsam mit Künstlern des Theaters und der costa compagnie entwickelt werden wird.
Auf http://costacompagnie.tumblr.com/ kann man der Reise über einen Bilder-Blog folgen.

Premiere von CONVERSION_2 ist am 08. Mai 2015. Im Frühjahr ist zudem eine Lecture Performance zur Recherche in Afghanistan geplant.

Preis der deutschen Theaterverlage 2014 geht an das Theater und Orchester Heidelberg

Die Stiftung des Verbandes Deutscher Bühnen- und Medienverlage verleiht in dieser Spielzeit den Preis der Deutschen Theaterverlage an die Musiktheatersparte des Theaters und Orchesters Heidelberg.

Die elegante und symbolträchtige architektonische Verbindung von alter und neuer Spielstätte liefert in Heidelberg nicht nur den äußeren Rahmen, sondern auch den inneren Impuls für eine Spielplangestaltung, die sich das organische Weiterentwickeln gewachsener Strukturen, die Verbindung von Tradition und Moderne auf die Fahnen geschrieben hat. Unter der Leitung des Operndirektors Heribert Germeshausen hat die Sparte Oper des Heidelberger Theaters ein unverwechselbares Profil gewonnen, das durch große Entdeckerfreude, durch überlegten Umgang mit dem Repertoire und eine vorbildliche Ensemblepflege überzeugt. Die perfekte Mischung von Nachhaltigkeit und Vielfalt beschert dem Theater und Orchester Heidelberg große Publikumserfolge und konstante Anerkennung in den überregionalen Medien.

Auf dem Spielplan der aktuellen Saison stehen u. a. die ursprünglich an der Oper Leipzig geplante Uraufführung von Johannes Harneits Diptychon Abends am Fluss/Hochwasser in der Regie von Peter Konwitschny, drei Einakter von Mark-Anthony Turnage, Christian Jost und Arnold Schönberg sowie Niccolò Jommellis Fetonte in der Regie von Demis Volpi anlässlich des 300. Geburtstags des Komponisten 2014.

Die Preisverleihung wird am 6. Februar 2015 im Rahmen der Uraufführung von Johannes Harneits Abends am Fluss/Hochwasser stattfinden.

 

Herrenmäntel und Herrenanzüge für Musiktheater-Premiere gesucht

Für die Doppelpremiere des Musiktheaters Abends am Fluss / Hochwasser in einer Inszenierung von Peter Konwitschny sucht die Kostümabteilung lange schwarze Herrenwollmäntel und schwarze sowie mittelgraue Anzüge ab Größe 48 bis Größe 60, gern auch Langgrößen Größe 98 bis Größe 116 (Einreiher). Sie dürfen natürlich getragen, sollten aber ohne sichtbaren Reparaturen und gut erhalten sein.

Sie können uns ein solches Kleidungsstück zur Verfügung stellen? Kristina Flachs und Burkhard Klein vom Kostüm freuen sich über Anrufe (06221 | 5835 300) bzw. eine kurze E-Mail an burkhard.klein@heidelberg.de. Passende Mäntel und Anzüge können bis Ende November auch direkt an der Theaterpforte (Theaterstr. 10) abgegeben werden.

Im Voraus vielen Dank an alle Unterstützer!