Theater und Orchester Heidelberg

Konzert

4. Lunchkonzert

Johann Christian Fischer (1733–1800) Oboenkonzert Nr. 2 Es-Dur
Antonio Vivaldi C-Dur-Konzert für Sopraninoblockflöte
Ohrwurm-Revue-Special
(Arrangement von Matthias Friederich)

Holz kann klingen – wie, das lässt Oboist Matthias Friederich, Mitglied des Philharmonischen Orchesters Heidelberg, im 4. Lunchkonzert hören. Zum Beispiel, wenn er das Oboenkonzert Nr. 2 Es-Dur des Mozart-Zeitgenossen Johann Christian Fischer (1733–1800) zum Besten gibt. Fischer ist der wohl berühmteste Oboist seiner Zeit. Der virtuose Musiker studierte bei dem großen italienischen Oboisten Alessandro Besozzi, ging 1755 ans Dresdner Hoforchester, eroberte als reisender Virtuose zwischen 1764 und 1767 fast ganz Europa und kam über Berlin 1768 nach London, wo er als Solist regelmäßig für Aufsehen sorgte. Legendär sind auch die Werke von Antonio Vivaldi, wie das C-Dur-Konzert für Sopraninoblockflöte erneut beweist. Schließlich gibt es ein Ohrwurm-Revue-Special für exotische Blasinstrumente, das Matthias Friederich arrangiert hat.

Termin

Mi 25 April
12.30 Uhr > Orchestersaal

4. Lunchkonzert

Oboe Matthias Friederich; Leitung Olivier Pols

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten