Theater und Orchester Heidelberg
Foto Annemone Taake

Tanz |

Penumbra

Tanz im Turm von Tim Behren und Florian Patschovsky (Overhead Project) mit der Dance Company Nanine Linning / Theater Heidelberg

Zeitgenössischer Tanz und Akrobatik! Diese Kombination ist die Spezialität der Gastchoreografen Tim Behren und Florian Patschovsky, die dem vielseitigen Repertoire der Kompanie von Nanine Linning neue Akzente hinzufügen. Auf einer rasanten Recherche über verborgene Kräfte der Existenz, versunkene Spuren der Geschichte und die dunkle Seite der Romantik stellen sie sich der robusten Materialität des Dicken Turms. Penumbra – der »Halbschatten« – wagt ein riskantes Spiel mit Geschichte und Geschichten. »Die Dämmerung versetzt die Wahnsinnigen in Erregung«, bemerkte einst Baudelaire. Wenn nun die Sehnsucht nach Vergangenem und das Verlangen nach Zukunft aufeinanderprallen, zerbirst die Oberfläche der Gegenwart und gibt Ungeheuerliches frei. Wie Gestrandete in Raum und Zeit erscheint die Gruppe von Menschen im Zwielicht der Dämmerung: Reste einer untergegangenen Zivilisation, Gefangene eines ewigen Gestern oder schlicht ein Wiedertreffen Altbekannter als ein Tanz auf dem Vulkan? Auf vielfältige Weise treibt Penumbra das Spiel mit Bedeutung und Bewegung inhaltlich und körperlich auf die Spitze. Die beiden Akrobaten des Cirque Nouveau, erfolgreich unter dem gemeinsamen Label Overhead Project, geben ihr Können an die Tänzer weiter und hauchen dem alten Gemäuer mystisch und verwegen Leben ein.

Besetzung

Bilder


Pressestimmen

  • Isabelle von Neumann-Cosel berichtet in der Rhein-Neckar-Zeitung (13.07.2015) und auf tanznetz.de (13.07.2015) von »Akrobatik vom allerfeinsten« in der »dramatischen Kulisse des Dicken Turms«. »Die direkte, athletische und dennoch raffiniert verspielte Bewegungssprache des ›Nouveau Cirque‹ ist eine attraktive Antwort auf gelegentlich verkopften Konzepttanz. Bei ›Penumbra‹ lässt sich in atemberaubender Kulisse wohlig schauern – gerade recht für eine laue Sommernacht.«

     

    Für den SWR2 besuchte Annette Lennartz die Premiere. Ihren Beitrag, gesendet am 13.07.2015 im SWR2 Journal am Mittag, können Sie hier hören.