Theater und Orchester Heidelberg
Foto Alfred Mauve

Tanz

Time Takes The Time Time Takes

GN | MC, Barcelona | Choreografie Guy Nader und Maria Campos

    Gastspiel

    Mi 28.02.2018, 19.30–20.25 UhrMit Publikumsgespräch HebelHalle+

Time Takes The Time Time Takes (TTTTTT) ist eine Reflexion über die Zeit. Das libanesisch-spanische Choreografenpaar Guy Nader und Maria Campos konstruiert mit seinem hochdynamischen Tanzstil, der oft ins Akrobatische ausgreift, ein menschliches Perpetuum Mobile. Packende Körperbilder, taktgenaue Bewegungen und uhrwerkartige Wiederholungen mit dem Pendel als Leitmotiv zeigen: die Zeit hat einen immer fest in ihrem Griff. TTTTTT ist eine physische Herausforderung für die fünf Tänzerinnen und Tänzer, zu denen auch die beiden Choreografen zählen. Zu elektronischer Live-Musik von Miguel Marin entsteht ein Abend, der »fantasievoll, körpernah und präzise das Phänomen Zeit […] durchbuchstabiert« (tanznetz.de).

GN | MC ist die Tanzkompanie um die beiden Choreografen und Tänzer Guy Nader und Maria Campos. Mit Sitz in Barcelona kollaborieren der libanesische Choreograf und die spanische Choreografin zusammen seit 2006. Ihre Arbeiten wurden auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt. GN | MC haben eine dynamische Bewegungssprache entwickelt und erschließen ständig neue Kontexte und Territorien für den Tanz. 2017 wurden sie für ihre Arbeit Fall Seven Times am Staatstheater Mainz mit dem Deutschen Theaterpreis, dem »Faust«, ausgezeichnet.

Termin

Mi 28 Februar
19.30–20.25 Uhr > HebelHalle | anschl. Publikumsgespräch

Time Takes The Time Time Takes

GN | MC, Barcelona | Choreografie Guy Nader und Maria Campos

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Besetzung

Idee/Konzept Guy Nader, Maria Campos | Regie Guy Nader | Entwicklung/Performance Maria Campos, Thais Hvid, Guy Nader, Roser Tutusaus, Magí Serra | Musik Miguel Marin | Licht Design Israel Quintero and Lidia Ayala | Kostüme Viviane Calvitti, GN | MC | Foto Alfred Mauve, Andi Bancic/16 Svetvincenatfestival | Produktion Raqscene | Co-Produktion Mercat de les Flors | Unterstützung Graner − fàbrica de creació, L’Estruch, CO2 Festival, La Caldera − Centre de creació de dansa i arts escèniques contemporànies, Paso a 2 and Universidad Carlos III | Kollaboration Departament de Cultura /ICEC, AC/E (PICE), Minestry of Culture/INAEM | Danksagungen Fàtima Campos, Miquel Fiol, Alexis Eupierre | Erste Entwicklungsphase erarbeitet mit den Tänzern Francesco Barba, Charlotte Mathiessen