Rahmenprogramm

Disko: Ein Stück vom Glück No. 1

Der Bühnenboden wird zur Tanzfläche – der Alte Saal ist Disko!
Grammofonesker Swing von den Whiskeydenkern, anschließend David Kirchner an den Plattentellern

Sa 29.04.2017, ab 22.30 Uhr, Alter Saal

Der blaue Würfel

von David Gieselmann, Uraufführung, Auftragswerk des Theaters und Orchesters Heidelberg

Do 04.05.2017, 20.30 Uhr, Marguerre-Saal

Dakh Daughters

Musikalisch-theatrales Freak-Kabarett | Konzert
Dakh Theater Kiew, Regie Vladislav Troitskyi

Fr 05.05.2017, 22.30 Uhr Alter Saal

Dokumentarisches Theater in der Ukraine. Dokumentarische Installation

Russisch auf Ukrainisch von Anton Romanov, PostPlayTeatre Kiew

Wo ist Osten? von Natalia Vorozhbyt und Alik Sardarian
Theatre of Displaced People Kiew, Regie Georg Genoux, Alik Sardarian

Sa 06.05.2017, 18.00 Uhr Zwinger

Mein Nikolajewka

Theaterfilm in russischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Sa 06.05.2017, 20.30 Uhr Zwinger

Drumtyatr

Declamation Electro-Punk

Sa 06.05.2017, 21.30 Uhr Karlstorbahnhof

End of Imitation 2.0

Post Residency Theatre Group, Regie Pavel Yurov

So 07.05.2017, 11.00 Uhr Zwinger3

Theaterlunch

Gespräch über das Theater in der postrevolutionären Ukraine

So 07.05.2017, 13.00 Uhr Sprechzimmer

Disko: Ein Stück vom Glück No. 2

Der Bühnenboden wird zur Tanzfläche − der Alte Saal ist Disko!
Janeck Altshuler aka offbeatterrorist übernimmt die Bühne nach dem Konzert der Dakh Daughters

Fr 05.05.2017, Alter Saal

Preisverleihung

zum Abschluss des Heidelberger Stückemarkts

So 07.05.2017, 21.00 Uhr Alter Saal

Und außerdem ...

Seminar: Theater intern – Rund um den Heidelberger Stückemarkt

Studierende der Pädagogischen Hochschule erhalten in einem Seminar von Tabea Tangerding einen Einblick in die neue Dramatik. Auf dem Programm stehen hierbei Vorstellungsbesuche und Nachgespräche. In Kooperation mit der Weißensee Kunsthochschule Berlin kommt es zu einem Treffen der Disziplinen: Angehende Bühnen- und Kostümbildner treffen im Rahmen ihres Festivalbesuches mit Theatermachern und den im Wettbewerb nominierten Autorinnen und Autoren zusammen und tauschen sich über neue Dramatik und ihre Erscheinungsformen aus.
Darüber hinaus wird der Autor David Gieselmann, dessen Stück Der blaue Würfel als Eigenproduktion des Theaters und Orchesters Heidelberg im Rahmenprogramm des Stückmarktes zu sehen ist, in einem Workshop zum Szenischen Schreiben Einblicke in die Entstehung eines Theatertextes vermitteln.

Wünsch dir was!

Alle nominierten Theaterautorinnen und -autoren waren eingeladen, zusammen mit ihrer Bewerbung einen Wunsch einzureichen, den der Heidelberger Stückemarkt für sie realisieren wird. Begegnungen mit Dramaturgen, Verlegern, anderen Autoren, einem Kritiker, Regisseur, technischen Leiter, einem Bühnenbildner oder Sound-, Video- oder Lichtdesigner? Ein Testpublikum aus Schülern, Studierenden, Theaterabonnenten für neue Ideen? Oder die Möglichkeit, mit Schauspielerinnen und Schauspielern szenisch Textmaterial auszuprobieren? Wir sind gespannt, welche Wünsche sich im Rahmen des Festivals umsetzen lassen.

Sprechzimmer

Ein Ort zum Zusammenkommen: Nach jeder Vorstellung im großen Haus findet hier ein Nachgespräch statt, zu dem wir die Künstlerinnen und Künstler der Stücke und Inszenierungen bitten. Anschließend lassen wir den Festivaltag gemeinsam ausklingen. Für Diskussionen und späte Drinks wird die Tanzprobebühne wieder umgewandelt in den Festivaltreffpunkt nach Vorstellungsende.

Büchertisch

Im Foyer des Marguerre-Saals stellt die Bücherstube an der Tiefburg ausgewählte Literatur rund um die Inszenierungen, Autoren und natürlich das Gastland des Heidelberger Stückemarkts vor.

Infostand

Am Infostand im Theaterfoyer stellen sich die UNESCO Cities of Literature Lwiw und Heidelberg über den gesamten Festivalzeitraum gemeinsam vor und geben Einblick in das internationale Netzwerk der UNESCO Creative Cities.

Festival-Café

Zur Entspannung vor oder nach dem Festivalbesuch gibt es Kaffee, Kaltgetränke, Pizza, Kuchen und W-Lan in der Emma Pizza-Café-Bar. Alle Heidelberger Stückemarkt-Besucher bekommen während des Festivalzeitraums 10 % Rabatt auf alles bei Vorlage einer Stückemarkt-Eintrittskarte.
Emma Pizza-Café-Bar, Hauptstr. 129
Öffnungszeiten: So – Mo 8.30 – 23 Uhr, Fr und Sa 8.30 – max. 1 Uhr