Endlich ist es so weit: Die TANZBIENNALE HEIDELBERG geht in die zweite Runde!

Vom 22. bis 31. Januar 2016 dreht sich mal wieder alles in Heidelberg um den Tanz und die Freude an der Bewegung. Renommierte Choreografen und Kompanien aus Baden-Württemberg
und der Welt geben sich zehn Tage lang die Klinke in die Hand, während Tanztalente aus der Region in einem bunten Rahmenprogramm unmissverständlich deutlich machen, warum Heidelberg – auch den Rest des Jahres – den Titel »Tanzstadt« mehr als verdient.
Nach der überaus erfolgreichen ersten Edition der TANZBIENNALE HEIDELBERG im Jahr 2014 hat es sich die TANZallianz, bestehend aus dem Theater und Orchester Heidelberg und dem UnterwegsTheater, erneut zur Aufgabe gemacht, ein Programm zusammenzustellen, das die Balance hält zwischen lokaler Verankerung und internationaler Ausrichtung, etablierten Namen und aufstrebenden Talenten, bewegenden Bühnenspektakeln und tanzenden Besuchern.

Für einen kraftvoll-energetischen Festivalauftakt im Marguerre-Saal des Theaters Heidelberg sorgt die Compagnie des Choreografen-Duos Wang Ramirez aus Frankreich. Nicht weniger Aufregendes versprechen die internationalen Gastspiele der Compagnien um Guilherme Botelho, Chris Haring, Maura Morales und die Auftaktveranstaltung in der HebelHalle mit Christian Rizzo, dem neuen Leiter des Choreographischen Centrums der Partnerstadt Montpellier. Der Tanz aus Baden-Württemberg präsentiert sich im Rahmen einer großangelegten Gala, die dem geballten tänzerischen Potential der Region Ausdruck verleiht. Aber auch Kinder, Jugendliche und ewig Junggebliebene werden bei der TANZBIENNALE HEIDELBERG nicht leer ausgehen: Der Kinder- und Jugendtanztag begeistert mit einem bunten Vorstellungsprogramm für Klein und Groß und einem breiten Spektrum an Aktivitäten, die nicht nur zum Staunen, sondern auch zum Mitmachen und Mittanzen einladen. Wer dann noch nicht genug hat: Filmvorführungen, Nachgespräche, Symposium Tanz Süd, Podiumsdiskussionen – von rauschenden Partys ganz zu schweigen – lassen selbst hartgesottene Tanzfans mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause gehen.

Wir danken besonders dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, der Stadt Heidelberg und der Manfred Lautenschläger-Stiftung, ohne deren Unterstützung die TANZBIENNALE so nicht stattfinden könnte.

Wir freuen uns auf die Gäste aus aller Welt und Sie – unser Publikum!

Rückblick auf 10 Tage TANZBIENNALE HEIDELBERG

Trailer von Christopher Höhmann und Hanno Fritzsche

Trailer zur TANZBIENNALE HEIDELBERG

Eindrücke und Stimmen vom ersten Festivalwochenende