Theater und Orchester Heidelberg
Das Programm erscheint Mitte November 2017

Im Februar und März 2018 präsentiert die TANZallianz, bestehend aus dem Theater und Orchester Heidelberg sowie dem UnterwegsTheater, die 3. Tanzbiennale Heidelberg!

Über neun Tage bietet das umfangreiche Programm aus Gastspielen und Eigenproduktionen vielfältige Einblicke in aktuelle Entwicklungen der nationalen wie internationalen Tanzszene.

Den Auftakt bildet die Uraufführung des Jugendtanzprojektes unter der Leitung von Gary Joplin. 20 Jugendliche haben fünf Monate lang am Theater Heidelberg für Trans Lucent geprobt, das sich mit der Ergründung der eigenen Identität und der Prägung der Persönlichkeit durch Kultur und Geschichte beschäftigt.
Auf den Bühnen des Marguerre-Saals, des Alten Saals, der HebelHalle sowie des Zwingers präsentieren in den Folgetagen international renommierte Kompagnien wie Choreographen aus der Region ihre richtungsweisenden Arbeiten.
Der Kinder- und Jugendtanztag richtet sich, ebenfalls bestimmt von Gastspielen innovativer nationaler wie internationaler Gruppen, an die ganze Familie.
Zum Abschluss des Tanzfestivals gehört die Bühne noch einmal ganz der lokalen Tanzszene: Die Baden-Württemberg-Gala bringt die wichtigsten Tanzkompanien der Stadt- und Staatstheater sowie der Freien Szene des Bundeslands nach Heidelberg.

Das Programm zur Tanzbiennale Heidelberg 2018 erscheint im November 2017.

Ausblick auf die Tanzbiennale Heidelberg 2018 +
Ein Projekt der TANZallianz, Kooperation von UnterwegsTheater und Theater und Orchester Heidelberg

Die Tanzbiennale Heidelberg öffnet ihr Baden-Württemberg-Format für Choreografen aus der Region: Vom 24. Februar bis 4. März 2018 geht die Tanzbiennale in ihre dritte Runde und wird sowohl internationale Gastspiele wie auch Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg einem breiten Publikum präsentieren.

Ganz dem Konzept der Tanzbiennale Heidelberg entsprechend, bietet sie in jeder Ausgabe neue Formate an. So erhalten in der nächsten Ausgabe Choreografinnen und Choreografen, die in Baden-Württemberg arbeiten und produzieren, die Möglichkeit in einem Late Nite-Format ihre Arbeiten in der Heidelberger HebelHalle zu zeigen. Late Nite wird ein Abend mit Kurzchoreografien und anschließenden Gesprächen mit den Künstlern und dem Publikum.

Bis 30. Oktober 2017 können sich Choreografen mit ihren Arbeiten bewerben.

Voraussetzungen, benötigte Materialien:

  • Choreografien mit einer Dauer von 8-12 Minuten
  • Videomaterial – Totale, keine Trailer
  • Stückbeschreibung
  • Informationen zu den Künstlern, Vita

Wir bieten:

  • ein Honorar von 450 € pro Kurzchoreografie
  • professionelle Bühnen- und Technikbedingungen
  • Übernachtung
  • Reisekosten
  • Veröffentlichung im Programm der Tanzbiennale Heidelberg

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen – gerne per E-Mail und Transfer-Link – an:

Laura Guhl, Produktionsleitung Tanzbiennale 2018
Theater und Orchester Heidelberg
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
laura.guhl@heidelberg.de

Die Tanzbiennale Heidelberg wird präsentiert von der TanzAllianz, bestehend aus UnterwegsTheater und Theater und Orchester Heidelberg, Mitglieder der TanzSzene Baden-Württemberg.

Late Nite bei der Tanzbiennale Heidelberg
Newcomer gesucht – Jetzt bewerben!