SetWidth590 StueMa

Der 32. Heidelberger Stückemarkt findet vom 24. April bis zum 03. Mai 2015 statt!

 

Auch im Frühling 2015 widmet sich der Heidelberger Stückemarkt wieder neuen Theaterstücken und ihren Autorinnen und Autoren. Zehn Tage lang sind auf den verschiedenen Bühnen des Theaters und Orchesters Heidelberg aktuelle Inszenierungen hochkarätiger deutschsprachiger Theater zu sehen, Beiträge der Gegenwartsdramatik zu hören und wegweisende ästhetische Ansätze zu erleben. Künstlergespräche, Diskussionen, Partys und die Preisverleihung ergänzen das Gastspielprogramm.

 

Neben dem hochdotierten Autorenpreis vergibt der Heidelberger Stückemarkt wieder den Internationalen Autorenpreis, den JugendStückePreis, einen Publikumspreis und präsentiert außerdem die Reihe »Nachgespielt«. Im Rahmenprogramm der Mülheimer Theatertage NRW gastieren im Anschluss die beste Zweit- oder Drittaufführung sowie das beste Jugendstück, im Austausch kommt der Preisträger des letzten Mülheimer KinderStückePreises nach Heidelberg.

 

Als internationales Festival richtet der Heidelberger Stückemarkt in jedem Jahr den Blick auf die Theaterlandschaft eines Gastlandes: 2015 ist es Mexiko! Künstlerisch oftmals in einem Spannungsfeld zwischen der Aneignung westlicher Ästhetiken und eigener Tradition stehen auch Mexikos soziale und politische Brandherde wie Drogenhandel und Flüchtlingsströme im Sinne einer wachsenden globalen Mobilität von Gütern und Menschen mit europäischen Gesellschaften in direkter Verbindung. Mit aktuellen mexikanischen Inszenierungen sowie Lesungen neuer mexikanischer Stücke wird die Theaterszene eines Landes in Aufruhr und Aufbruch vorgestellt.

 

Doch zu Beginn des Festivals wird es zunächst noch einmal finnisch. Das Gewinnerstück des Internationalen Autorenwettbewerbs aus dem Gastland Finnland – These little town blues are melting away. Lieder vom Ufer des Grauen Meeres von Pipsa Lonka – eröffnet als Deutsche Erstaufführung den nächsten Stückemarkt am 24. April 2015 in einer Inszenierung von Cilla Back!

 

Weitere Informationen zum Heidelberger Stückemarkt folgen, das detaillierte Programm erscheint im Frühjahr 2015.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts geht an Ulf Schmidt

 

Ulf Schmidt wurde am Sonntagabend, 4. Mai 2014, zum Abschluss des 31. Heidelberger Stückemarkts mit dem AutorenPreis für Der Marienthaler Dachs ausgezeichnet.
Pipsa Lonka, Autorin aus dem diesjährigen Gastland Finnland, erhielt für These little town blues are melting away den Internationalen AutorenPreis.
Der zum dritten Mal vergebene JugendStückePreis geht an die Uraufführung Animal Farm nach dem Roman von George Orwell in einer Produktion von Showcase Beat Le Mot und dem Theater an der Parkaue Berlin mit JES Stuttgart, Mousonturm Frankfurt/M., Theater Oberhausen, FFT Düsseldorf und Kampnagel Hamburg.
Die Jurorin Barbara Behrendt wählte für den NachSpielPreis die Deutsche Erstaufführung Eine Schneise von Händl Klaus aus, inszeniert am Staatstheater Nürnberg von Stefan Otteni.
Der PublikumsPreis geht an den finnischen Autor Juha Jokela für sein Stück Der Patriarch.
Den NachwuchsPreis 2014, spontan vergeben durch die Jury, erhält Daniel Foerster für sein Stück Tanzen! Tanzen!.

 

Ausführliche Informationen finden Sie hier.