Zurück zur Startseite

News-Archiv

1. Februar 2016

Das neue Theatermagazin ist da!

Zwei Uraufführungen stehen im Februar auf dem Spielplan und sind natürlich Thema im neuen Theatermagazin: Im Schauspiel feiert Wir sind die Neuen nach der erfolgreichen Filmkomödie von Ralf Westhoff Uraufführungspremiere im Zwinger1. Kurz darauf steht im Rahmen einer Woche der Neuen Musik die Uraufführung der Oper Pym von Johannes Kalitzke auf dem Programm − es inszeniert Johann Kresnik.

Und natürlich ist in den kommenden Wochen noch viel mehr los im Theater und Orchester Heidelberg − was genau, können Sie im Theatermagazin für Februar/März nachlesen. Das Magazin lag der Wochenend-Ausgabe der Rhein-Neckar-Zeitung bei und ist ab sofort auch an unseren Spielorten erhältlich. Sie können auch hier einen Blick ins PDF des Magazins werfen.

29. Januar 2016

Es gibt wieder Karten für SILVER, Hieronymus B. und Cabaret

Die Nachfrage nach unseren Vorstellungen ist weiterhin sehr groß − für viele Produktionen waren zuletzt keine Karten mehr zu bekommen. Deshalb geben wir ab sofort eine Reihe von Vorstellungen im März und April in den vorgezogenen Vorverkauf. Das betrifft Termine von Nanine Linnings SILVER und Hieronymus B. sowie das beliebte Musical Cabaret von John Kander mit Claudia Renner als Sally Bowles und Steffen Gangloff als Conférencier.
Auch Ihr Osterwochenende im Theater können Sie jetzt planen, denn im Verkauf sind ab sofort Hieronymus B. am Karsamstag, 26.03.2016 und Cabaret am Ostermontag, 28.03.2016.

Karten und weitere Informationen an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, 06221 | 58 20 000 oder online im Webshop.

20. Januar 2016

Großartiger Auftakt für die TANZBIENNALE HEIDELBERG

Mit zwei furiosen Gastspielen aus Frankreich wurde am Wochenende die 2. TANZBIENNALE HEIDELBERG eröffnet. Vor ausverkauften Häusern wurden am Freitagabend Borderline im Marguerre-Saal und am Sonntagabend D’après une histoire vraie in der HebelHalle vom Publikum begeistert gefeiert. Ausgelassen getanzt wurde außerdem bei der Eröffnungsparty im Alten Saal wie auf den Bühnen des Zwinger beim Kinder- und Jugendtanztag.

UnterwegsTheaters und Theater und Orchester Heidelberg freuen sich über den großartigen Auftakt des Festivals − so kann es bis zum 31. Januar weitergehen!

13. Januar 2016

Statisten gesucht

Am Dienstag haben die Proben für die Uraufführung der Oper Pym begonnen, die am 18.02.2016 im Marguerre-Saal Premiere feiert. Es inszeniert der »Theaterberserker« und Pionier des Tanztheaters Johann Kresnik. Für seine Inszenierung sucht Regisseur Johann Kresnik junge, agile, sportliche und zuverlässige Menschen zwischen 20 und 30 Jahren für Komparsenauftritte. Die Interessenten sollten über etwas Tanzerfahrung, Körperbeherrschung und Mut verfügen. Denn: die eine oder andere Hülle wird sicher auf der Bühne fallen.
Alles Weitere erfahren die Interessenten von der Leiterin der Theaterstatisterie Silke Kurpiers. Da die Proben bereits begonnen haben, bitte schnellstmöglich per E-Mail an folgende Adresse wenden: silke.kurpiers@heidelberg.de

13. Januar 2016

Kinder zum Olymp!

Das Theater und Orchester Heidelberg nimmt mit der erfolgreichen Kooperation Theater und Schule an der Initiative Kinder zum Olymp! teil, der Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder. Aufgabe dieser Stiftung ist es, Kultur und Kunst zu bewahren, zu erhalten und zu vermitteln.

Der jährlich ausgeschriebene Wettbewerb startet unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten mit einem neuen Konzept: Es geht um die Weiterentwicklung der Kooperation zwischen Kultur und Schule.
Gesucht wird hierbei nach Konzepten, die modellhafte Strukturen für die Verankerung von kultureller Bildung in Kultureinrichtungen und Schulen schaffen. Spannende und besonders nachhaltige Ideen, Programme und Profile werden ausgezeichnet. Förderer des jährlich ausgeschriebenen deutschlandweiten Wettbewerbs ist die Deutsche Bank Stiftung.

Die Jurys tagen im Mai 2016, die Preisverleihung findet im Juni 2016 in Berlin statt.

11. Januar 2016

Theatermagazin zur TANZBIENNALE HEIDELBERG ist da!

Ende kommender Woche beginnt die 2. Ausgabe der TANZBIENNALE HEIDELBERG. Lust auf 10 Tage Tanz auf den Bühnen des UnterwegsTheaters und des Theaters und Orchesters Heidelberg macht das neue Theatermagazin, das der Wochenend-Ausgabe der Rhein-Neckar-Zeitung beilag und ab sofort auch an unseren Spielorten ausliegt. Sie können auch hier einen Blick ins PDF des Magazins zur TANZBIENNALE werfen.

21. Dezember 2015

Der Theaterbus Heidelberg fährt jetzt auch zum Augustinum Heidelberg

Seit dieser Spielzeit fährt der Theaterbus auch vom Augustinum Heidelberg zu ausgewählten Vorstellungen direkt ins Theater und Orchester Heidelberg. Die Kooperation ermöglicht kulturinteressierten Residenten bequem und unkompliziert, ohne lästiges Parkplatzsuchen, die Vorstellungen zu genießen. Um sich auf die jeweilige Inszenierung einstimmen zu können, gibt es eine Werkeinführung auf CD, die während der Anfahrt abgespielt wird. Nach der Vorstellung fährt der Theaterbus Heidelberg die Besucher wieder zum Augustinum zurück.
Die Anmeldung erfolgt direkt über das Theater und Orchester Heidelberg, weitere Informationen finden Sie hier.
Folgende Termine sind in dieser Spielzeit geplant: 20.03.2016 Die Ratten; 19.04.2016 Der fliegende Holländer; 15.05.2016 Richard III.

18. Dezember 2015

Zum Tod von Stella Doufexis

Mit Bestürzung haben wir vom Tod der Mezzosopranistin Stella Doufexis erfahren, die nach langer Krankheit in Berlin gestorben ist.

Nach ihrem Gesangsstudium begann Stella Doufexis ihre Karriere in Heidelberg, wo sie von 1995 bis 1997 Mitglied des Ensembles war und hier Rollen wie Cherubino (Le nozze di Figaro), Hänsel (Hänsel und Gretel) und Orpheus (Orpheo ed Euridice) sang. Auch in der deutschen Erstaufführung von Harrison Birtwistles Die zweite Mrs. Kong und der Heidelberger Uraufführung von Philip Glass‘ Die Ehen zwischen den Zonen 3, 4 und 5 stand sie auf der Bühne. Zuletzt kehrte sie im Februar 2012 noch einmal für einen Liederabend beim Winter in Schwetzingen nach Heidelberg zurück.

Schnell gehörte Stella Doufexis zu den gefragtesten Sängerinnen ihrer Generation. Sie war an den großen Opernhäusern sowie als Lied- und Konzertsängerin bei den bedeutenden Musikfestivals in Deutschland und Europa zu Gast. Von 2005 bis 2012 gehörte sie zum Ensemble der Komischen Oper Berlin. Im Herbst vergangenen Jahres trat Stella Doufexis eine Gesangsprofessur an der Düsseldorfer Musikhochschule an.

Das Theater und Orchester Heidelberg trauert um eine großartige Künstlerin. Unsere Anteilnahme gilt ihrer Familie und ihren Freunden.

5. Dezember 2015

Theater verschenken & Theater genießen

Jeder kennt es: vor Weihnachten beginnt das große Geschenkesuchen. Entgehen Sie dem Vorweihnachtstrubel frühzeitig und verschenken Sie in diesem Jahr einfach Theater. Die beliebten Lametta-Abos umfassen Vorstellungen aus Tanz, Schauspiel, Konzert und Musiktheater und sind schon ab 33 Euro erhältlich − exklusiv noch bis 24. Dezember!

Ab sofort können Sie auch Ihr Feiertagsprogramm planen: Alle Vorstellungen an den Weihnachtsfeiertagen − vom Weihnachtsmärchen für die ganze Familien über die Opern Hänsel und Gretel und Le nozze di Figaro bis zum Liederabend Ami goes home − wie für unser Silvester- und Neujahrsprogramm mit festlichen Konzerten, einem musikalischen Abend mit Carolyn Frank & Friends und dem Komödienhit Der nackte Wahnsinn sind im Verkauf!

Weitere Informationen und Kartenbestellung an der Theaterkasse, unter 06221 58 20 000 oder online im Webshop.

4. Dezember 2015

Eröffnung des Barock-Fests in Schwetzingen − Vorbericht des SWR4 zur Premiere von Didone abbandonata

Der 10. Winter in Schwetzingen wurde am Samstagabend mit der Deutschen Erstaufführung von Leonardo Vincis Didone abbandonata eröffnet. SWR4-Redakteur Eberhard Reuß besuchte die Generalprobe und sprach mit dem musikalischen Leiter Wolfgang Katschner, Operndirektor Heribert Germeshausen und der Regisseurin Yona Kim.
Den Beitrag von Eberhard Reuß, gesendet am 04.12.2015, können Sie hier nachhören.