Theater und Orchester Heidelberg

Cédric Pintarelli

Zurück

Cédric Pintarelli alias »Sweetuno«, geboren und aufgewachsen in Basel, verschreibt sich seit 1989 dem klassischen Graffiti Writing. Vom »Tag« zum »Throwup«, vom »Simple« zum »WildStyle«. Nach einer Ausbildung zum Schriftsetzer und Grafiker entdeckt der Schweizer 1998 das Theater und zieht für eine vierjährige Schauspielausbildung nach Freiburg im Breisgau. Neben seiner Ausbildung zum Schauspieler verbringt er seine Zeit weiter in der so genannten Writingkultur und sein Bekanntheitsgrad innerhalb der Szene wächst. Es folgen Portraits in diversen internationalen Graffitimagazinen, Internetportalen und Fernsehsendungen. Seit 2002 lebt und arbeitet Cédric Pintarelli in Heidelberg und Mannheim. Neben seinen unzähligen Arbeiten als Schauspieler, Autor und Regisseur für das Theater und Orchester Heidelberg sowie das Nationaltheater Mannheim, bleibt er der Graffitikultur stets treu. 2004 verfasst er »Sky´s the limit«, das bisher einzige Theaterstück über die Graffitibewegung, und spielt es drei Jahre lang erfolgreich in eigener Inszenierung am Theater Heidelberg, weitere vier Jahre am Nationaltheater Mannheim, an verschiedenen Theaterfestivals, um es 2014 an den Ruhrfestspielen Recklinghausen zur Dernière zu bringen. Seit 2008 widmet sich »Sweetuno« vermehrt der Kombination aus Graffiti und Malerei und seine Atelierarbeiten erhalten Einzug in Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland.

Aktuelle Spielzeit

Regie, Bühne und Kostüme Ich bin für mich!  Termine anzeigen

2017|2018

Experimentleiter Theaterlabor-Präsentation

2013|2014