Zurück

Gianluca Falaschi

Gianluca Falaschi, in Rom geboren, arbeitete bereits mit einigen der angesehensten Theater-, Opern- und Filmregisseuren der Gegenwart zusammen, darunter Arturo Cirillo, Cristina Pezzoli, Antonio Latella, Davide Livermore, Pierpaolo Sepe, Alessandro Gassman, Giuseppe Marini, Walter Le Moli sowie Ricci&Forte. Sein Operndebüt gab er am Teatro Comunale in Modena mit dem Kostümbild für Puccinis Trittico (Regie: Cristina Pezzoli). 2010 gab er sein Film-Debüt mit Febbre da Fieno, einer Buena Vista Produktion in der Regie von Laura Luchetti. 2013 erhielt er den Franco Abbiati-Preis für die Kostüme für Ciro in Babilonia beim Rossini Opernfestival in Pesaro. Für das Kostümbild der Deutschen Erstaufführung von Pascal Dusapins Perelà am Staatstheater Darmstadt 2015 (Regie: Lydia Steier) wurde er in der Fachzeitschrift »Opernwelt« zum »Kostümbildner des Jahres« ernannt. Falaschi lehrte unter anderem an der Bologna Opera School und an der Università Iuav di Venezia. Zurzeit unterrichtet er Kostümbild an der Accademia Nazionale d’Arte Drammatica Silvio d’Amico in Rom.