Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Jesus Garcia

Zurück

wurde als Kind mexikanischer Einwanderer in Houston/USA geboren und studierte in Philadelphia. Nach seinem Studium stieg er rasch zum international gefragten Tenor auf und erhielt etliche Auszeichnungen, so etwa den Tony Award für die Rolle des Rodolfo in Puccinis La Bohème in einer Broadway-Produktion. Gastengagements führten ihn u. a. an die Houston Grand Opera, die Opera Company of Philadelphia, die Berliner Staatsoper und die Hamburgische Staatsoper, die Opéra de Marseille, die Opera Arizona, die Michigan Opera oder ans erste Sommerfestival der Oper Kiel. Zu seinen Partien gehören u. a. Alfredo in La traviata, Alfred in Die Fledermaus, Ferrando in Così fan tutte, Steva in Jenufa, Fenton in Falstaff oder Ramiro in La Cenerentola. Auch auf dem Konzertpodium ist Jesus Garcia ein gern gesehener Gast, wo er u. a. Rossinis und Puccinis Stabat Mater und Verdis Requiem interpretierte. Der Tenor ist außerdem als Komponist und Songwriter tätig und sang eigene Cross-Over-Songs auf CD ein. Auf der Opernbühne des Theaters und Orchesters Heidelberg debütiert er – nach seinem Konzerteinstand bei der Operngala der Heidelberger Schlossfestspiele – in der Spielzeit 2014│15 als Alfredo in La traviata.