Theater und Orchester Heidelberg

Johannes M. Kösters

Zurück

Johannes M. Kösters erhielt seine Ausbildung 1975 bis 1980 an der Musikhochschule Frankfurt am Main bei Martin Gründler. Ein Stipendium des DAAD ermöglichte ihm 1981 den Aufenthalt an der Opernschule in Bloomington, USA. 1981−87 war er Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, 1987−91 im Ensemble des Musiktheaters im Revier in Gelsenkirchen, wo er Partien aus dem italienischen und französischen Repertoire interpretierte. 1991 begann er seine freiberufliche Sängertätigkeit mit der deutschen Erstaufführung der Oper »Vincent« am Opernhaus Kiel. Eine Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern führte 1993 zur Aufführung von Wolfgang Rihms »Hölderlin-Fragmente«. Seit 1991 interpretierte der Bariton die Hauptpartien von Produktionen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und den USA.

2017|2018

Lazar Wolf, der Fleischer Anatevka