Theater und Orchester Heidelberg
Foto Annemone Taake

Polina Artsis

Zurück

absolvierte ihr Studium am Staatlichen Tschaikowsky-Konservatorium (Prof. K. Kadinskaja) in Moskau und an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar (Prof. Dr. M. Lanskoi). Sie nahm an Meisterkursen in Barockgesang bei Vivica Genaux und Peter Kooj sowie in Opern- und Liedinterpretation bei Ks. Christa Ludwig teil. Sie ist ferner Preisträgerin des Fritz-Atzl-Jahrespreises der Academia Vocalis in Wörgl, Österreich. 2015 gewann sie den 1. Preis beim Liedwettbewerb der HFM Franz Liszt Weimar sowie den 1. Preis beim 9. Internationalen Karl-Adler-Musikwettbewerb in Stuttgart. Bei der konzertanten Aufführung von Die Zauberflöte mit der Jenaer Philharmonie unter Stefan Klingele wirkte sie als Dritte Dame mit. Außerdem sang sie in Bachs h-Moll-Messe unter Konrad Junghänel beim Bachfestival in Weimar und in Jerusalem.
In der Spielzeit 2014|15 war Polina Artsis am Theater Aachen als Anita in West Side Story von L. Bernstein und als Lureen in Brokeback Mountain von C. Wuorinnen zu erleben. Als Pulcheria war sie an der Produktion von Händels Riccardo Primo mit der Lautten Compagney Berlin bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen und am Theater Schaffhausen, Schweiz engagiert. Als Osmida debütierte sie in der Deutschen Erstaufführung von Didone abbandonata von L. Vinci/Händel 2015|16 beim Barockfestival Winter in Schwetzingen und bei den Internationalen Händel-Festspielen Halle. Im Mainfranken Theater Würzburg war Polina Artsis 2015|16 u. a. als Frau Reich in Die lustigen Weiber von Windsor, als Maria in der UA von Aslunds Der Steppenwolf und als Ulisse in Ifigenia in Aulide von Cherubini in einer Kooperation mit den Internationalen Gluck-Festspielen Nürnberg zu erleben. 2016|17 gastierte Polina Artsis in Heidelberg als 2. Dame (Die Zauberflöte) und ist an der Studio-Einspielung von Didone abbandonata für SONY MUSIC beteiligt.

2016|2017

Zweite Dame Die Zauberflöte

2015|2016