Zurück

Stefan Bischoff

Stefan Bischoff erhielt seine Ausbildung als Visueller Gestalter an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern. Seit 2000 arbeitet er als freischaffender Videogestalter in der Filmbranche und entwickelte wie begleitete intermediale Videoinstallationen für Museen und Festivals in Linz, Madrid, Locarno und Chicago. Engagements als Videokünstler führten ihn u. a. an das Deutsche Theater Berlin, das Schauspielhaus Hamburg, das Schauspiel Frankfurt, das Grillo Theater in Essen, die Komische Oper Berlin, das Maxim Gorki Theater, die Salzburger Festspiele, das Theater Basel und die Staatsoper Dresden. Zusammenarbeiten verbinden ihn mit den Regisseuren Sebastian Baumgarten, Jorinde Dröse, Bastian Kraft und Amélie Niermeyer. Für Wo die Barbaren leben arbeitet er das erste Mal mit der Regisseurin Luise Voigt zusammen.