Theater und Orchester Heidelberg

Valentí Rocamora i Torà

Zurück

geboren 1975 in Lleida (Katalonien), wurde im Institut del Teatre in Barcelona zum Tänzer ausgebildet und arbeitet seit 1998 in verschiedenen Engagements. Nach seinem Umzug nach Berlin im Jahr 2000 hat er unter anderem mit Johan Kresnik an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, am National Theatre of Northern Greece mit Konstantinos Rigos, in Heidelberg mit Irina Pauls und an der Oper Bonn wieder mit Johan Kresnik sowie Susanne Linke gearbeitet. Seit 2008 tanzt er gemeinsam mit den Kompanien »Sol Pico Cia.« (Barcelona) und »Movuoir« (Köln). Valentí Rocamora i Torà choreografiert außerdem Schauspiel- und Operninszenierungen u. a. am Schauspiel Köln für Das Werk und Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen, am Burgtheater Wien für Das Leben ein Traum (alles mit Karin Beier), an der Münchener Staatsoper Christopher Nels Aida, an der Oper Bonn The Black Rider mit Matthias Kaschig und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg Die Rasende erneut mit Karin Beier. Eigene abendfüllende Choreografien waren u. a. an der Volksbühne Berlin, an der Oper Bonn und am Theater im Ballsaal Bonn zu sehen.

2018|2019

Choreografie Beben

2017|2018

2016|2017

Choreografie Beben

2014|2015

2013|2014