Theater und Orchester Heidelberg

1. Jugendkonzert

7. – 9. Klasse

Richard Strauss Till Eulenspiegels lustige Streiche

Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28 von Richard Strauss stehen im Zentrum des 1. Jugendkonzerts. Till, der Spaßmacher aus dem 14. Jahrhundert, hatte Freude daran, den Leuten einen Streich zu spielen. Natürlich war er schlauer als die anderen. Seiner Umwelt hielt er den Spiegel vor. Sein Trick: Mittels Gelächter und Schadenfreude setzte er die Leute öffentlich der Kritik aus – und deckte so die Missstände seiner Zeit auf. Richard Strauss plante erst eine Oper mit Eulenspiegel als Titelhelden. Doch dann schrieb er 1895 mit Till Eulenspiegels lustige Streiche ein Orchesterstück. Musikalische Motive werden darin vorgestellt, die Till zeigen und die im Verlauf immer verändert werden. In diesen Variationen zeigt sich das Orchester in unterschiedlichsten Klangfarben – darum wird Till Eulenspiegel gerne als Meisterwerk der Instrumentation gehört. Der aus dem Fernsehen bekannte Moderator Malte Arkona wird auf seine lockere und engagierte Art die faszinierende Welt der Orchestermusik erläutern.