Theater und Orchester Heidelberg

Audition-Workshop zu Trans Lucent

Audition-Workshop für das Jugendtanzprojekt mit Gary Joplin

    Turnhalle der Theodor-Heuss-Realschule

Einmal die Entstehung eines Tanzstückes von der Idee, über die Entwicklung der Choreografie und die Konzeption von Bühnenbild und Kostümen, bis hin zur großen Aufführung aktiv miterleben?

Zum wiederholten Male inszeniert das Theater Heidelberg eine abendfüllende Tanz-Produktion mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Auf der Suche nach der eigenen Identität, nach den Spuren, die die Vergangenheit und die jeweilige Kultur in unsere Persönlichkeit prägt und dem Platz des Einzelnen in der Gemeinschaft, begibt sich Choreograf Gary Joplin mit 20 Jugendlichen auf eine spannende Reise. In einer Mischung aus Improvisation, Körperbewusstseinsentwicklung und Choreografie-Einstudierung kreiert die Gruppe eine energiegeladene Geschichte.

Ab September 2017 trifft sich die Gruppe zu regelmäßigen Proben an den Wochenenden auf einer Probebühne des Theaters. Im Januar und Februar 2018 stehen noch einmal intensivere Endproben an. Aufgeführt wird das Jugendtanzprojekt Trans Lucent im Rahmen der Tanzbiennale im Alten Saal des Theaters Heidelberg.

Dafür sucht das Theater und Orchester Heidelberg tanzbegeisterte Jugendliche und junge Erwachsene und lädt zum Audition-Workshop. Der amerikanische Tänzer, Choreograf und Pädagoge Gary Joplin ist erfahren in der Arbeit mit Jugendlichen: Trans Lucent ist sein fünftes Jugendtanzprojekt am Theater Heidelberg.

Teilnehmeralter: 16-22 Jahre
Premiere: 24. Februar 2018, Alter Saal, Theater und Orchester Heidelberg
Audition-Workshop: 30. September−01. Oktober 2017, 11−14 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen über tanzbiennale@heidelberg.de, telefonisch unter 06221 | 5835 440