Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Newsletter

Neu: Neuigkeiten per WhatsApp einfach und kostenlos direkt aufs Smartphone!
Hier geht’s zur Anmeldung und zu weiteren Informationen.

Neuigkeiten, Aktuelles, Tipps – mit unserem Newsletter kommt alles Wissenswerte zum Theater und Orchester Heidelberg einmal im Monat direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Damit Familien wissen, bei welchen Projekten sie mitmischen können (sei es als Teilnehmer oder Zuschauer), gibt es den Familien-Newsletter. Hier erfahren Sie alles, was das Theater und Orchester Heidelberg für Familien, Kinder und Jugendliche in der Freizeit anbietet. Und um Sie künftig darüber informieren können, wenn ein Kartenverkauf für eine Vorstellung früher als gewohnt startet, gibt es den Vorverkaufs-Newsletter.

Am besten gleich das Formular auf dieser Seite ausfüllen oder eine E-Mail senden an: marketing@theater.heidelberg.de.

Den aktuellen Newsletter finden Sie immer auf dieser Seite. Viel Spaß beim Lesen!

Letzten Newsletter anschauen

Weihnachtlich: Der Dezember im Theater und Orchester Heidelberg

Weihnachtlich geht es zu im letzten Monat des Jahres. Und auch das Theater und Orchester Heidelberg stimmt sich auf die besinnliche Zeit ein: Für Groß und Klein haben wir selbstverständlich ein paar Tipps parat. Wir wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit und freuen uns, Sie im Theater und Orchester Heidelberg zu begrüßen!



Foto: Annemone Taake

Vorweihnachtliche Sonderaktion zum Wochenende!

Wir bieten Ihnen eine Ermäßigung von 50 % auf die Vorstellung von Hänsel und Gretel am Sonntag, den 03.12.2017 (Beginn: 17 Uhr) an. Nur solange der Vorrat reicht!



Es darf getanzt werden

Im Februar und März 2018 präsentiert die TANZallianz, bestehend aus dem Theater und Orchester Heidelberg sowie dem UnterwegsTheater, bereits die dritte Tanzbiennale Heidelberg! Über neun Tage bietet das umfangreiche Programm aus Gastspielen und Eigenproduktionen vielfältige Einblicke in aktuelle Entwicklungen der nationalen wie internationalen Tanzszene.

Das gesamte Programm gibt es hier!

Bestimmt von Gastspielen innovativer nationaler wie internationaler Gruppen sind auch die Kinder- und Jugendtanztage, die sich an die ganze Familie richten. Besonderes Highlight ist die Uraufführung des Jugendtanzprojektes Trans Lucent unter der Leitung von Gary Joplin, der den Alten Saal mit 20 Jugendlichen und einem neuen Raumkonzept bespielt.
Erstmalig wird mit der Late Nite während des Festivals ein Format geschaffen, in dem junge, in Baden-Württemberg produzierende Choreografen ihre Arbeiten in der HebelHalle zeigen können. Die renommiertesten Tanzkompanien des Bundeslandes bringt die Baden-Württemberg-Gala nach Heidelberg.

Gerahmt wird das Programm von Filmen, Diskussionen, Workshops, Festen u. v. m.

Das Team der Tanzbiennale freut sich auf Gäste aus der ganzen Welt – und natürlich auf Sie! Der Kartenvorverkauf läuft!



Foto: Annemone Taake

Für die ganze Familie

Wenn sich zu Weihnachten die ganze Familie trifft, warum dann nicht auch einmal gemeinsam ins Theater gehen? Wir haben hier einige Tipps:

Volkstümliche Szenen werden in Ich bin das Volk von Franz Xaver Kroetz in einer Inszenierung des Intendanten Holger Schultze am 16. und 22. Dezember gezeigt. Am 23. und 31. Dezember entführt Sie William Shakespeare mit seinem Sommernachtstraum in ein Reich der Fantasie. Mit allen Sinnen genießen können Sie die Tanzproduktion Khôra von Nanine Linning, am 26. Dezember. Für Groß und Klein empfehlen wir Ihnen drunter? drüber? durch (2-5 Jahre) am 23. Dezember, die beliebte Märchenoper Hänsel und Gretel am 26. und 27. Dezember sowie Die Bremer Stadtmusikanten vom 25.-28., 30. Dezember und am 01. Januar 2018.  Aber noch viele weitere Vorstellungen erwarten Sie rund um die Weihnachtszeit!

Hier noch einmal im Überblick:

16. und 22.12., jeweils 19.30 Uhr, Ich bin das Volk

23.12., 15 Uhr, drunter? drüber? durch!

23.12., 19.30 Uhr, Ein Sommernachtstraum

25.12., 18 Uhr, Hänsel und Gretel

25.-28.12., jeweils 15 Uhr, Die Bremer Stadtmusikanten

26.12., 19 Uhr, Khôra (UA)

26.12., 19 Uhr und 27.12., 20 Uhr, Kleiner Mann – was nun?

27.12. und 30.12., jeweils 19.30 Uhr, Die Zauberflöte (zum letzten Mal)

28.12., 19.30 Uhr, Der gute Mensch von Sezuan

29.12., 20 Uhr, Biedermann und die Brandstifter

30.12., 14 Uhr, Die Bremer Stadtmusikanten

31.12., 19 Uhr, Ein Sommernachtstraum

31.12.17/01.01.18, jeweils 18 Uhr, Silvester-/Neujahrskonzert

Weitere Highlights:

Hello & Goodbye

Wir begrüßen Sie in dieser Spielzeit zu der Uraufführung von Nanine Linnings Khôra, die ab dem 09. Dezember wieder zu erleben ist; ebenso die Inszenierung von Holger Schultze, Ein Sommernachtstraum, die ihre Wiederaufnahme ab dem 14. Dezember im Marguerre-Saal feiert.

Klangvoll

Unter der Leitung von Christoph Altstaedt sind beim 4. Philharmonischen Konzert die Werke von Arnold Schönberg Verklärte Nacht op. 4 für Streichorchester, sowie Johannes Brahms Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15 zu hören. Der Pianist Alexander Lonquich gehört als Solist, Kammermusiker und Dirigent zu den bedeutendsten Interpreten seiner Generation. Er spielt regelmäßig in Japan, den USA, Australien sowie an den wichtigsten europäischen Musikzentren, ist zu Gast bei internationalen Festivals (u. a. Salzburger Festspiele, Mozartwoche Salzburg, Schleswig-Holstein Festival).

Premieren, Festivals und Wiederaufnahmen im Dezember

29.11.2017 – 09.02.2018 Winter in Schwetzingen

01.12. Alto Giove Rokokotheater Schwetzingen

03./05.12. 1. Piccolokonzert Zwinger³

09.12. Khôra (UA) Marguerre-Saal

13.12. 4. Philharmonisches Konzert Stadthalle Heidelberg

14.12. Ein Sommernachtstraum Marguerre-Saal

14./17.12. Weihnachtskonzert Rokokotheater Schwetzingen

16.12. Unser Lehrer ist ein Troll (10+) Zwinger³

23.12. 2. Bachchor-Konzert Peterskirche

29.12. Misterio: Biber trifft Piazzolla Rokokotheater Schwetzingen

31.12 Silvesterkonzert Stadthalle Heidelberg

01.01. Neujahrskonzert Marguerre-Saal

——————————

Hier noch ein Tipp für Kurzentschlossene: Wer noch ganz spontan sein Tanzbein schwingen möchte, der kommt heute in den Alten Saal des Theaters. Ab 22 Uhr findet dort die Abschlussparty des theatercampus‘ statt. Der Eintritt ist frei!