Musiktheater

DIONYSOS24musiketheaterstart

Liebes Musiktheaterpublikum,

zwei Deutsche Erstaufführungen von Werken aus ganz unterschiedlichen Epochen, nämlich aus dem 18. und aus dem 21. Jahrhundert, stehen im Zentrum der Spielzeit 2013|14: Im Rahmen unseres Barock-Fests Winter in Schwetzingen setzen wir mit Iphigenie auf Tauris von Tommaso Traetta unsere chronologische Zeitreise durch die Welt der opera napoletana fort, während die Deutsche Erstaufführung und Zweitinszenierung von Christian Josts 2012 in Antwerpen uraufgeführter Oper Rumor die 2012|13 mit Wolfgang Rihms Dionysos höchst erfolgreich begonnene Reihe mit Zweitinszenierungen von Meisterwerken des 21. Jahrhunderts fortsetzt. Jost ist diese Spielzeit ein in vielfältiger Weise in Heidelberg präsenter »Composer in residence«. Anlässlich der Premiere von Philip Glass’ Echnaton freue ich mich auf die spartenübergreifende Zusammenarbeit mit Nanine Linnings Dance Company. Wahrheit und Lüge sowie Täuschung sind nicht nur in Iphigenie auf Tauris und Rumor, sondern auch in Puccinis Tosca, Verdis Un ballo in maschera und in Mozarts Così fan tutte von zentraler Bedeutung. Die Mozart-Oper wirft die Frage auf, ob die falschen Paare, die durch Ferrandos und Guglielmos Wette mit Don Alfonso zusammengeführt wurden, in Wahrheit nicht die richtigen sind.


Wir freuen uns auf Sie!
Ihr
Heribert Germeshausen
Operndirektor

Videos

MY FAIR LADY3
Trailer von Bernhard Kleine-Frauns
COSI06beschnitten2
Trailer von Bernhard Kleine-Frauns
RUMOR09
Trailer von Bernhard Kleine-Frauns
BALLO0554beschnitten als querformat
Trailer von Bernhard Kleine-Frauns
IPHIGENIE11
Trailer von Bernhard Kleine-Frauns
 TOSCA4
Trailer von Bernhard Kleine-Frauns
FLEDERMAUS18
Trailer von Thiemo Hehl
entfhrung2
Trailer von Thiemo Hehl
dionysosSetWidth590 DIONYSOS20ausschnittquerdionysos2
Trailer von Thiemo Hehl
polifemoquer
Trailer von Dirk Auth, www.theater-tv.com
MAZEPPA01
Trailer von Thiemo Hehl
Trailer zu Produktionen der vergangenen Spielzeit gibt es in unserem YouTube-Kanal.