Theater und Orchester Heidelberg

Mit dem Freundeskreis nach ‘s-Hertogenbosch

Einmal pro Spielzeit veranstaltet der Freundeskreis des Theaters und Orchesters Heidelberg eine Theaterreise. Vom 11. bis 13. Februar begleiteten 40 Mitglieder nun die Dance Company Nanine Linning / Theater Heidelberg ins niederländische ‘s-Hertogenbosch. Im Rahmen der Feierlichkeiten zur Eröffnung der Ausstellung »Jheronimus Bosch – Visionen eines Genies« brachte die Dance Company in Boschs Heimatstadt Nanine Linngs Hieronymus B. auf die Bühne – ein ganz besonderes Erlebnis für Tänzer und Zuschauer gleichermaßen. Vor dem Vorstellungsbesuch im Theater aan de Parade trafen die Freundeskreismitglieder Tanzchefin Nanine Linning, die sich riesig über die Unterstützung aus Heidelberg freute. Der nächste Tag begann mit einer Führung durch die Gässchen von Boschs Heimatstadt, die bereits tief in den Vorbereitungen zur Ausstellungseröffnung steckte. Nach einem offiziellen Empfang, dem Festakt in der St- Johannes-Kathedrale und der anschließenden Parade zum Noordbrabants Museum trafen sich Dance Company und Theaterfreunde schließlich zum gemeinsamen Nachmittagskaffee. Den krönenden Abschluss der Reise bildete am letzten Tag der Besuch der Ausstellung mit ihrem einzigartiges Aufgebot von Kunstwerken Hieronymus Boschs aus Museen von New York bis Madrid. Eine spannende Gelegenheit den Künstler in allen seinen Facetten kennenzulernen und die kunstvollen Kostüme und Bühnenbilder des Theaterabends auf den Bildern des brabantischen Meisters wiederzuentdecken.