Theater und Orchester Heidelberg

Wir eröffnen …

Bewegte Bilder

zur Eröffnung des Theaters gibt es ganz unten auf unserer Videoseite.

Tag der offenen Tür

Zum Abschluss des Eröffnungswochenendes eroberten am Sonntag, 25.11.2012, am Tag der offenen Tür, über 14.000 Besucher ihr Theater und zeigten sich begeistert von den Räumlichkeiten und dem reichhaltigen Programm, mit dem sich alle Sparten und Gewerke ihrem Publikum präsentierten.

Musicircus

John Cage hätte 2012 seinen hundertsten Geburtstag gefeiert. Anlässlich dieses Jubiläums und zur Feier des Wiedereinzugs des Theaters in sein historisches Gebäude in der Altstadt hatte das Theater und Orchester Heidelberg am Nachmittag der Mazeppa-Opernpremiere Musicircus, eine geniale Idee Cages, zur Aufführung gebracht.
Der Musicircus startete am Samstagnachmittag, 24.11.2012, am Bismarckplatz. In einem Zug durch Plöck und Hauptstraße bis hin zum neuen, alten Theater machten über 40 Ensembles mit insgesamt mehr als 600 Beteiligten zur gleichen Zeit Musik.

Projektionen von Katharina Veldhues und Gottfried Schumacher

Während des Eröffnungswochenendes wurden im öffentlichen Raum Projektionen des Künstlerpaars Katarina Veldhues und Gottfried Schumacher gezeigt. Mit einsetzender Dämmerung war auf dem Vorplatz des Theaters die Bodenprojektion »Mann mit geöffnetem Mund« zu sehen, in einen kahlen Baum vor dem Malersaal wurde die Arbeit »Helden« projiziert.

Festakt zur Eröffnung

Ein Festakt gab am Freitagabend, 23.11.2012, den Auftakt zum Eröffnungswochenende.Gewürdigt wurde hier das großartige Engagement der Heidelberger Bürger wie auch der Mäzene, die die Sanierung und Erweiterung des Theaters erst möglich gemacht hatten – von einem »Wunder von Heidelberg« sprach der Präsident des Deutschen Bühnenvereins Klaus Zehelein.

Tag der Theater

Zahlreiche Theater aus ganz Deutschland waren am 17. November 2012 zu Gast, um den Theaterneubau zu begrüßen und Ausschnitte aus ihrem Repertoire zu zeigen.

Ausstellung »Viel Theater in der Stadt« im Hauptbahnhof Heidelberg

Die Ausstellung »Viel Theater in der Stadt« in der Eingangshalle des Heidelberger Hauptbahnhofs wirft einen Blick hinter die Kulissen des in Deutschland als »Talentschmiede« bekannten Hauses und beleuchtet das Verhältnis der Heidelberger, insbesondere der Studentenschaft, zu »ihrem« Theater.

Eröffnung der Ausstellung »Theater findet Stadt«

Die Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe HDer Theatergeschichten von Marcel Keller dokumentiert im Foyer des Heidelberger Rathauses auf unterhaltsame Art die Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten und verbindet die Baugeschichte des Theaters mit einem Ausblick in die Zukunft. Die Ausstellung wurde am 07. November 2012 durch Herrn Oberbürgermeister Dr. Würzner und Intendant Holger Schultze eröffnet.

Eröffnung der Ausstellung »Bürger machen Theater möglich«

Im Kabinett des Kurpfälzischen Museums stellt die Ausstellung die Geschichte und Geschicke des Heidelberger Theaters im historischen und kulturpolitischen Zusammenhang dar. Die Ausstellung im Rahmen der Ausstellungsreihe HDer Theatergeschichten von Marcel Keller wurde am 14. November 2012 durch Herrn Dr. Hepp, Direktor des Kurpfälzischen Museums, und Intendant Holger Schultze eröffnet.

Banner am Galeria Kaufhof

Begleitet vom Blechbläserquintett des Philharmonischen Orchesters befestigten Fassadenkletterer ein Banner an der Fassade des Galeria Kaufhof am zentralen Bismarckplatz.

Mit der Linie 5 Richtung Theatereröffnung

Am 02. Oktober 2012 gab es das Startsignal für die neue »Theaterstraßenbahn«, die zwischen Heidelberg und Mannheim auf die nahende Eröffnung des »neuen alten Theaters« hinweist.

Eröffnung der neuen Theaterkasse

Am 08. September 2012 wurde die neue Theaterkasse in der Heidelberger Altstadt eröffnet. Viele Besucher konnten hier einen ersten Blick in ihr »neues altes Theater« werfen. Nach einem Sektempfang in Anwesenheit von Kulturbürgermeister Dr. Joachim Gerner, den Architekten Sibylle und Felix Waechter sowie von Intendant Holger Schultze gab es vor und in der neuen Theaterkasse ein buntes Programm für die ganze Familie.