Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Jobs, Praktika, Ausbildung

Jobs

Technische Aushilfskräfte gesucht

Das Theater und Orchester der Stadt Heidelberg sucht technische Aushilfen.
Sie können sich für folgende Zeiträume oder für die gesamte Zeit, aber ausschließlich als Vollzeitkraft bewerben:

  • 16. April bis 19. Mai 2018 für die Heidelberger Schlossfestspiele
  • 20. bis 29. April 2018 für den Heidelberger Stückemarkt
  • 23. Mai bis 29. Juli 2018 für die Heidelberger Schlossfestspiele
  • 30. Juli bis 9. August 2018 für die Heidelberger Schlossfestspiele

Gesucht werden technische Aushilfskräfte/Aufbauhelfer (gerne auch Studenten!) für die Bereiche Bühnentechnik, Ton und Beleuchtung.

Ihre Aufgaben sind:

  • Auf- und Abbautätigkeiten sowie Transporte im Bereich der Bühnentechnik, dem Ton und der Beleuchtung an allen vom Theater derzeit bespielten Orten (Theater, Zwinger, Probebühnen), vor allem aber auf dem Schlossareal.

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • körperliche Eignung, handwerkliches Geschick und Interesse am Theater
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch an Wochenenden und Feiertagen

Arbeitserlaubnis und Steueridentifikationsnummer sind erforderlich.
Die Tätigkeit ist sozialversicherungspflichtig.

Vergütung nach TVöD, Entgeltgruppe 3 bzw. 5 bei Vorlage eines Gesellenbriefes.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort und bis zum 2. März 2018 per E-Mail oder schriftlich an:

Theater und Orchester Heidelberg
Technisches Büro
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
TD@theater.heidelberg.de

Ansprechpartner: Bettina Olbrich, Tel. 06221|58 35250

Theaterpädagoge/in

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Haus (Schauspiel, Musiktheater, Tanztheater, Junges Theater und Konzert) und spielt im großen Marguerre-Saal mit über 500 Plätzen, im Alten Saal mit zirka 300 Plätzen und auf den Studiobühnen Zwinger¹ und Zwinger³ sowie in weiteren Spielstätten für verschiedene Festivals (u. a. Winter in Schwetzingen, Heidelberger Stückemarkt und Heidelberger Schlossfestspiele).

Ab der Spielzeit 2018|19 sucht das Heidelberger Theater eine/n Theaterpädagogen/in in Vollzeit für die Begleitung der Produktionen der Schauspielsparte. Sie sind verantwortlich für die theaterpädagogischen Aktivitäten des Hauses, arbeiten initiativ und selbständig in enger Abstimmung mit dem Jungen Theater und der Schauspieldramaturgie. Durch die enge Kooperation mit über 40 Kooperationsschulen, die regelmäßig das Theater und Orchester Heidelberg besuchen, hat die Begleitung von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern einen hohen Stellenwert im Rahmen unserer Arbeit.

Aufgaben

  • Leitung eines Spielclubs
  • Kooperation mit anderen Institutionen und Bildungseinrichtungen (z. B. Theaterwerkstatt Heidelberg, Pädagogische Hochschule und Universität)
  • Netzwerk- und Kontaktpflege, insbesondere mit Schulen, Fachhochschulen und Universitäten
  • Vor- und Nachbereitungen zu Stücken des Spielplans und Inszenierungsbegleitung vor Ort oder in Schulen
  • Moderation von Begegnungen mit Künstlern, Publikumsgesprächen
  • Führung von Besuchergruppen
  • Konzeptionelle Mitarbeit am Spielplan des Jungen Theaters und dessen Umsetzung

Voraussetzungen

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Theaterpädagogik oder ähnliche Fachrichtung
  • Mehrjährige, praktische Erfahrung in einem Theaterbetrieb
  • Begeisterung für die Vermittlung von Inhalten für ein junges Publikum
  • Sicheres Auftreten gegenüber Publikum, insbesondere Kindern, Lehrern und Erziehern etc.
  • Sehr gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Führerschein Klasse B
  • Überdurchschnittliches Engagement, Organisationsvermögen, Belastbarkeit, Selbständigkeit, Kreativität, Flexibilität und Teamgeist

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV-Bühne.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, inkl. Zeugnissen und Beurteilungen bis spätestens 19.02.2018 an folgende Adresse:

Theater und Orchester Heidelberg
Intendanz
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
E-Mail: theater@heidelberg.de
Telefon: 06221 | 5835010

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Tonmeister/-in

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht für die Spielzeit 2018|19 (ab 05. September) eine(n) Tonmeister/-in.

Das Theater spielt in einem neuen Haus. Zwei Vollbühnen, alle Theaterwerkstätten, ein Orchester- und Chorprobesaal und vier Probebühnen befinden sich unter einem Dach. Das Theater verfügt über eine außergewöhnliche und für Theatermacher sehr reizvolle Architektur, welche die alten und neuen Bühnenbereiche einzigartig kombiniert. Neuer und Alter Saal sind mit moderner Tontechnik ausgestattet. Ein spannendes Haus mit außergewöhnlichen Möglichkeiten im technischen Bereich.

Ihre Aufgaben

  • Umsetzung tontechnischer Konzepte in enger Abstimmung mit den Produktionsteams in den Sparten Schauspiel, Musiktheater und Tanz
  • Betreuung aller im Repertoire vorhandenen Produktionen
  • Erstellung und Bearbeitung von Tonaufnahmen und Zuspielungen
  • Pflege und Ausbau des Ton- und Videoarchivs

Ihr Profil

  • Abschluss als Tonmeister/-in oder ähnliche Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Theater, vorzugsweise Mehrspartenhaus
  • Umfassende und aktuelle Kenntnisse aus dem Bereich der Ton- und Kommunikationstechnik wie Intercom, Mithöranlagen, Videomonitoring und digitaler Kreuzschienen (Nexus, Dante)
  • Umgang mit Live-Mikrofonierung, Drahtlosmikrofonen und Beschallungstechnik
  • Erfahrung mit aktueller Audiosoftware (Pro Tools, Ableton Live, QLab)
  • Einwandfreies Gehör, Musikalität und Notenkenntnisse
  • Hohe Einsatzbereitschaft, auch zu unregelmäßigen Arbeitszeiten und am Wochenende
  • Sie haben Lust auf unser Theater und ein gutes künstlerisches Einfühlungsvermögen
  • Es macht Ihnen Spaß mit Regieteams, ausübenden Künstlern sowie Gastveranstaltern zu arbeiten

Wir bieten Ihnen ein künstlerisch und technisch anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit engagierten Kolleginnen und Kollegen.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV-Bühne.

Bei Rückfragen nehmen Sie Kontakt mit dem Leiter der Tonabteilung Herrn Alexander Wodniok (alexander.wodniok@heidelberg.de) auf.

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail im PDF-Format bis spätestens 28.02.2018 an

Theater und Orchester Heidelberg
Frau Carina Kühner
Theaterstr. 10
69117 Heidelberg
Tel. 06221 5835720
E-Mail: carina.kuehner@heidelberg.de

Inspizient/in

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Haus (Schauspiel, Musiktheater, Tanztheater, Junges Theater und Konzert) und spielt im Marguerre-Saal mit über 500 Plätzen, im Alten Saal mit ca. 300 Plätzen und auf den Studiobühnen Zwinger¹ und Zwinger³ sowie in weiteren Spielstätten für verschiedene Festivals (u. a. Winter in Schwetzingen, Heidelberger Stückemarkt und Heidelberger Schlossfestspiele).

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht ab der Spielzeit 2018|19 eine/n Inspizient/in für die Sparten Oper und Tanz.

Als Inspizient/in sind Sie das Bindeglied zwischen Kunst und Technik und für den organisatorischen Ablauf der Bühnenproben und Vorstellungen verantwortlich.
Gesucht wird eine engagierte und kommunikative Persönlichkeit, die Noten lesen kann, eine hohe Belastbarkeit, große Selbständigkeit, Teamfähigkeit und zeitliche Flexibilität mitbringt und sehr gut organisieren kann.
Sie sollte durch mehrjährige Berufserfahrung im Repertoire-Betrieb im Umgang mit den Künstlern und den technischen Abläufen eines großen Bühnenbetriebs gut vertraut sein.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV-Bühne.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, inkl. Zeugnissen und Beurteilungen bis spätestens 15.02.2018 an folgende Adresse:

Theater und Orchester Heidelberg
Intendanz
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

E-Mail: theater@heidelberg.de
Telefon: 06221 – 5835011

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Theatermaler/in

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht ab der Spielzeit 2018|19

eine/n ausgebildete/n Theatermaler/in.

Das Theater und Orchester Heidelberg spielt in einem neuen Haus. Zwei Vollbühnen, alle Theaterwerkstätten, ein Orchester- und Chorprobesaal und vier Probebühnen befinden sich unter einem Dach. Das Theater verfügt über eine außergewöhnliche Architektur, welche die alten und neuen Bühnenbereiche kombiniert. Ein spannendes Haus mit außergewöhnlichen Möglichkeiten.

Ihre Aufgaben:

Sie verstärken unser Team im Malersaal und erledigen alle dort anstehenden berufsspezifischen Aufgaben.

Ihr Profil:

Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium als Theatermaler/in absolviert.

Persönliche Voraussetzungen sind künstlerisches Einfühlungsvermögen, handwerkliches Geschick sowie eigenverantwortliches Arbeiten.

Wir erwarten von Ihnen eine hohe Einsatzbereitschaft und Motivation, Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie Flexibilität.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV-Bühne.

Wenn Sie interessiert sind, Näheres über diese Arbeitsmöglichkeit an unserem Haus zu erfahren, nehmen Sie Kontakt mit dem Leiter des Malersaals, Herrn Dietmar Lechner, (Telefon 06221| 58 35400 oder E-Mail: Malersaal@theater.heidelberg.de) auf.

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail im pdf-Format bis spätestens 28.02.2018 an:

Theater und Orchester Heidelberg
Frau Carina Kühner
Theaterstr. 10
69117 Heidelberg
Tel. 06221 5835720
E-Mail: carina.kuehner@heidelberg.de

Theaterplastiker/in

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht ab der Spielzeit 2018|19

eine/n ausgebildete/n Theaterplastiker/in.

Das Theater und Orchester Heidelberg spielt in einem neuen Haus. Zwei Vollbühnen, alle Theaterwerkstätten, ein Orchester- und Chorprobesaal und vier Probebühnen befinden sich unter einem Dach. Das Theater verfügt über eine außergewöhnliche Architektur, welche die alten und neuen Bühnenbereiche kombiniert. Ein spannendes Haus mit außergewöhnlichen Möglichkeiten.

Ihre Aufgaben:

Sie verstärken unser Team im Malersaal und erledigen alle dort anstehenden berufsspezifischen Aufgaben.

Ihr Profil:

Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium als Theaterplastiker/in absolviert.

Persönliche Voraussetzungen sind künstlerisches Einfühlungsvermögen, handwerkliches Geschick sowie eigenverantwortliches Arbeiten.

Wir erwarten von Ihnen eine hohe Einsatzbereitschaft und Motivation, Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie Flexibilität.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV-Bühne.

Wenn Sie interessiert sind, Näheres über diese Arbeitsmöglichkeit an unserem Haus zu erfahren, nehmen Sie Kontakt mit dem Leiter des Malersaals, Herrn Dietmar Lechner, (Telefon 06221|5835400 oder E-Mail malersaal@theater.heidelberg.de) auf.

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail im pdf-Format bis spätestens 28.02.2018 an:

Theater und Orchester Heidelberg
Frau Carina Kühner
Theaterstr. 10
69117 Heidelberg
Tel. 06221 5835720
E-Mail: carina.kuehner@heidelberg.de

Mitarbeiter/-in für den Bereich Musikvermittlung, Konzert- und Opernpädagogik

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Haus (Schauspiel, Musiktheater, Tanztheater, Junges Theater und Konzert) und spielt im großen Marguerre-Saal mit über 500 Plätzen, im Alten Saal mit zirka 300 Plätzen und auf den Studiobühnen Zwinger1 und Zwinger3 sowie in weiteren Spielstätten für verschiedene Festivals (u. a. Winter in Schwetzingen, Heidelberger Stückemarkt und Heidelberger Schlossfestspiele).

Ab der Spielzeit 2018/19 sucht das Heidelberger Theater eine/-n

Mitarbeiter/-in für den Bereich Musikvermittlung, Konzert- und Opernpädagogik

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Durchführung und Weiterentwicklung von Konzerten im Kinder- und Jugendbereich
  • Mitarbeit bei der Spielplangestaltung der Konzerte im Kinder- und Jugendbereich
  • Organisation und Betreuung von Schulworkshops und Probenbesuchen im konzert- und opernpädagogischen Bereich
  • Gestaltung und Moderation von Vorträgen, Konzert- und Operneinführungen
  • Erstellung von Materialien/Texten für Lehrer und Schüler sowie für Print- und Onlinemedien

Ihr Profil

  • Praktische Berufserfahrung in der Musikvermittlung, Konzert- und Opernpädagogik
  • Abschluss eines Studiums im Bereich Musikvermittlung, Konzert- und Opernpädagogik oder benachbarter Fächer
  • Begeisterung für die Vermittlung von Inhalten für ein junges Publikum
  • Fundierte Kenntnisse des Konzert- und Opernrepertoires
  • Ausgeprägte Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Eigenständigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein

Die Einstellung erfolgt in Vollzeit nach NV Bühne

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 15.02.2018 an:

Theater und Orchester Heidelberg
Intendanz
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
theater@heidelberg.de

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt. Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Solo-Bratsche

Im Philharmonischen Orchester Heidelberg (GMD Elias Grandy) ist die Position der Solo-Bratsche (fest, 100 %) zu besetzen.

Voraussichtlicher Probespieltermin ist in der Woche vom 16. bis 20. April 2018.
Fahrtkosten können erst ab der zweiten Runde übernommen werden.

Die Vergütung erfolgt nach TVK B.

Bewerbungen bitte ausschließlich über www.muv.ac
Bewerbungsschluss ist der 02.03.2018

Fragen richten Sie bitte an: philharmoniker@heidelberg.de

Stimmführer/in 2. Violine

Im Philharmonischen Orchester Heidelberg (GMD Elias Grandy) ist die Position des/r Stimmführers/in 2. Violine (fest, 100 %) zu besetzen.

Voraussichtlicher Probespieltermin ist in der Woche vom 16. bis 20. April 2018.
Fahrtkosten können erst ab der zweiten Runde übernommen werden.

Die Vergütung erfolgt nach TVK B.

Bewerbungen bitte ausschließlich über www.muv.ac
Bewerbungsschluss ist der 28.02.2018

Fragen richten Sie bitte an: philharmoniker@heidelberg.de

Praktika und Hospitanzen

Hinweis zur Voraussetzung von Hospitanzen und Praktika

Grundsätzliche Voraussetzung für alle Hospitanzen und Praktika am Theater und Orchester Heidelberg ist

  • dass das Praktikum verpflichtend ist aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie oder
  • dass das Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums dient oder
  • dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolviert wird, wenn nicht zuvor ein solches Praktikumsverhältnis mit demselben Auszubildenden bestanden hat.

Hospitanz im Kostümbild für Shakespeare in music

Die Kostümabteilung des Theater und Orchester Heidelberg bietet produktionsbezogen regelmäßig – in der Regel für die Dauer von 6 Wochen – Hospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Für die im Rahmen der Schlossfestspiele stattfindende Neuproduktion Shakespeare in music (Kostüme: Sarah Sauerborn) der Sparte Schauspiel bieten wir im Zeitraum 02.05. – 07.06.2018 eine Hospitanz im Bereich Kostüm an.

Sie begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümbildnerin bei der Organisation.

Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbständig und umsichtig arbeiten. Erste Erfahrungen im Bereich einer Theaterproduktion sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Flexibilität und Engagement sind erwünscht. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.

Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen. Es wäre von Vorteil, wenn Sie Ihren Wohnsitz in Heidelberg oder Umgebung haben.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.03.2018, vorzugsweise per E-Mail, an:

Theater und Orchester Heidelberg
Kostümabteilung
Frau Katharina Kromminga
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
kostuemabteilung@theater.heidelberg.de

Hospitanz im Kostümbild für Der Diener zweier Herren

Die Kostümabteilung des Theater und Orchester Heidelberg bietet produktionsbezogen regelmäßig – in der Regel für die Dauer von 6 Wochen – Hospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Für die im Rahmen der Schlossfestspiele stattfindende Neuproduktion Der Diener zweier Herren (Regie: Intendant Holger Schultze; Kostüme: Erika Landertinger) der Sparte Schauspiel bieten wir im Zeitraum 02.05.–03.07.2018 eine Hospitanz im Bereich Kostüm an.

Sie begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümassistentin sowie die Kostümbildnerin bei der Organisation.

Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbständig und umsichtig arbeiten. Erste Erfahrungen im Bereich einer Theaterproduktion sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Flexibilität und Engagement sind erwünscht. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.

Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen. Es wäre von Vorteil, wenn Sie Ihren Wohnsitz in Heidelberg oder Umgebung haben.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.03.2018, vorzugsweise per E-Mail, an:

Theater und Orchester Heidelberg
Kostümabteilung
Frau Katharina Kromminga
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
kostuemabteilung@theater.heidelberg.de

Der Heidelberger Stückemarkt sucht Hospitantinnen und Hospitanten!

Der Heidelberger Stückemarkt, eines der wichtigsten deutschsprachigen Festivals für zeitgenössische Dramatik, zeigt vom 20. bis 29. April 2018 wieder aktuelle Positionen neuer Dramatik mit Gastspielen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Gastland Südkorea. Mit seinem Autorenwettbewerb fördert das Festival noch nicht durchgesetzte Autoren, deren neue Stücke in Lesungen vorgestellt werden.

Wir suchen jedes Jahr Hospitantinnen und Hospitanten, die das Festivalteam während des Heidelberger Stückemarkts tatkräftig unterstützen.

Voraussetzungen sind:

  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit und Organisationstalent
  • Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
  • Sensibler Umgang mit Künstlern
  • Interesse an zeitgenössischem Theater und neuer Dramatik
  • Englischkenntnisse
  • Theater-/Festivalerfahrung von Vorteil
  • Führerschein Klasse B sowie Fahrpraxis von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit sozialen Medien und Office-Anwendungen

Wir bieten intensive Einblicke in die Gestaltung und Umsetzung eines Theaterfestivals. Die Aufgaben bewegen sich in den Bereichen Künstlerbetreuung und Produktion. Oder in der Betreuung der festivalspezifischen sozialen Medien.

Die Hospitanz wird nicht vergütet, wenn Sie als freiwilliges Praktikum zur Orientierung bei der Berufsausbildungs- oder Studienwahl, als freiwilliges studien- oder berufsausbildungsbegleitendes Praktikum oder als Pflichtpraktikum im Rahmen einer Berufs- oder Hochschulausbildung fungiert.

Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, erfolgt eine entsprechende Vergütung.

Zeitraum: 16. April bis 30. April 2018 und nach Vereinbarung

Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Foto) bitte per E-Mail an: stueckemarkt@theater.heidelberg.de

Hospitanz im Kostümbild für Anatevka

Die Kostümabteilung des Theater und Orchester Heidelberg bietet produktionsbezogen regelmäßig – in der Regel für die Dauer von 6 Wochen – Hospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Für die im Rahmen der Schlossfestspiele stattfindende Neuproduktion Anatevka (Kostüme: Pascal Seibicke) der Sparte Musiktheater bieten wir im Zeitraum 16.04. – 19.06.2018 eine Hospitanz im Bereich Kostüm an.

Sie begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümassistentin sowie den Kostümbildner bei der Organisation.

Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbständig und umsichtig arbeiten. Erste Erfahrungen im Bereich einer Theaterproduktion sind von Vorteil, aber nicht Bedingung. Flexibilität und Engagement sind erwünscht. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.

Eine Vergütung der Hospitanz kann leider nicht erfolgen. Es wäre von Vorteil, wenn Sie Ihren Wohnsitz in Heidelberg oder Umgebung haben.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.03.2018, vorzugsweise per E-Mail, an:

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.03.2018, vorzugsweise per E-Mail, an:

Theater und Orchester Heidelberg
Kostümabteilung
Frau Katharina Kromminga
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
kostuemabteilung@theater.heidelberg.de

Regiehospitanz Kluge Gefühle

Für die Produktion Kluge Gefühle in der Inszenierung von Isabel Osthues suchen wir eine/n zuverlässigen und engagierten Regiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Die Aufgaben umfassen u. a. Hilfe bei der Organisation der Proben, die Führung des Regiebuchs und die Kommunikation mit Schauspielern, dem künstlerischen Team sowie den unterschiedlichen Abteilungen des Theaters. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Proben für die Produktion Kluge Gefühle finden von 05. März 2018 bis 20. April 2018 (Premiere) statt. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft und zeitlich flexibel sein.

Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an antonia.leitgeb@heidelberg.de

Regiehospitanz Arsen und Spitzenhäubchen

Für die Produktion Arsen und Spitzenhäubchen in der Inszenierung von Milan Peschel suchen wir eine/n zuverlässigen und engagierten Regiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Die Aufgaben umfassen u. a. Hilfe bei der Organisation der Proben, die Führung des Regiebuchs und die Kommunikation mit Schauspielern, dem künstlerischen Team sowie den unterschiedlichen Abteilungen des Theaters. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Proben für die Produktion Arsen und Spitzenhäubchen finden von 26. Februar 2018 bis 06. April 2018 (Premiere) statt. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft und zeitlich flexibel sein.

Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an antonia.leitgeb@heidelberg.de

Regiehospitanz Am Königsweg

Für die Produktion Am Königsweg in der Inszenierung von Mirja Biel suchen wir eine/n zuverlässigen und engagierten Regiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Die Aufgaben umfassen u. a. Hilfe bei der Organisation der Proben, die Führung des Regiebuchs und die Kommunikation mit Schauspielern, dem künstlerischen Team sowie den unterschiedlichen Abteilungen des Theaters. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Proben für die Produktion Am Königsweg finden von 28. Februar 2018 bis 14. April 2018 (Premiere) statt. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft und zeitlich flexibel sein.

Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an antonia.leitgeb@heidelberg.de

Die Tanzbiennale Heidelberg sucht Hospitantinnen und Hospitanten!

Vom 24. Februar bis zum 04. März 2018 präsentiert die TANZallianz, bestehend aus dem Theater und Orchester Heidelberg sowie dem UnterwegsTheater, die dritte Tanzbiennale Heidelberg! Über neun Tage bietet das umfangreiche Programm aus Gastspielen und Eigenproduktionen vielfältige Einblicke in aktuelle Entwicklungen der nationalen wie internationalen Tanzszene.

Zur Unterstützung unseres Festivalteams sind wir auf der Suche nach Hospitanten (m/w).

Tätigkeiten:

  • Unterstützung der Produktionsleitung in Organisation und Durchführung von Gastspielen und Veranstaltungen des Rahmenprogramms
  • Künstler- und Probenbetreuung
  • Assistenz der Abendspielleitung
  • Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Allgemeine Bürotätigkeiten

Voraussetzungen:

  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit
  • Schnelle Auffassungsgabe, Selbstständigkeit und Organisationstalent
  • Sensibler Umgang mit Künstlerinnen und Künstlern
  • Interesse an Tanz und Theater
  • Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache sind von Vorteil
  • Führerschein

Die Hospitanz wird nicht vergütet. Sie kann nur als freiwilliges Praktikum zur Orientierung bei der Berufsausbildungs- oder Studienwahl, als freiwilliges studien- oder berufsausbildungsbegleitendes Praktikum oder als Pflichtpraktikum im Rahmen einer Berufs- oder Hochschulausbildung fungieren.

Zeitraum: 14.02.–07.03.2018 und nach Vereinbarung

Bewerbung mit kurzem Motivationsschreiben, Lebenslauf und Foto bitte per E-Mail in einer PDF-Datei an: tanzbiennale@theater.heidelberg.de

Für Rückfragen und weitere Infos – Laura Guhl, Produktionsleitung, 06221 | 58 35612

Bewerbungsfrist ist der 15. Dezember 2017

Musikhospitanz

Für die Schauspielproduktion Faust in der Inszenierung von Philipp Preuß suchen wir einen zuverlässigen und engagierten Musikhospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Die Aufgaben umfassen u. a. Unterstützung und Vertretung bei den Proben, Assistieren bei Aufnahmen und Aktualisierung des Textbuches.

Erfahrungen im Umgang mit Ableton Live sind erwünscht. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Proben für die Produktion Faust finden von 04. Dezember 2017 bis 17. Februar 2018 (Premiere) statt. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft und zeitlich flexibel sein.

Die Hospitanz sollte zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an antonia.leitgeb@heidelberg.de

Hospitanzen in den Bereichen Regie und Dramaturgie

Die Abteilungen Regie und Dramaturgie des Theaters und Orchesters Heidelberg suchen regelmäßig Regie- und Dramaturgiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Hospitanzen sollten zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an antonia.leitgeb@heidelberg.de

Dramaturgiehospitanz im Schauspiel

Die Hospitanz beginnt am 01. Februar und umfasst einen Zeitraum von drei Monaten. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft sein, eine tägliche Anwesenheit ist möglich, wird aber nicht erwartet.

Die Hospitanz sollte zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an antonia.leitgeb@heidelberg.de

Kostümhospitanz/Praktikum Schneiderei und Fundus

Die Kostümabteilung des Theaters und Orchesters Heidelberg sucht regelmäßig Kostümhospitantinnen/-hospitanen sowie Praktikantinnen/-praktikanten für die Bereiche Schneiderei und Fundus.

Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig, selbstständig und umsichtig arbeiten. Flexibilität und Engagement sind erwünscht. Voraussetzung für eine Kostümhospitanz ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da der Einsatz während der Probenzeiten unregelmäßig und auch am Abend stattfinden kann. Für ein Praktikum in der Schneiderei sollten Sie nach Möglichkeit nähtechnische Vorkenntnisse mitbringen.

Die Dauer eines Praktikums liegt zwischen 8 – 12 Wochen. Das Praktikum bzw. die Hospitanz wird nicht vergütet.
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an:

Theater und Orchester Heidelberg
Kostümabteilung
Herrn Burkhard Klein
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

burkhard.klein@heidelberg.de

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur

SetWidth220-FSJKulturLogoDas Theater und Orchester Heidelberg bietet vier Stellen an: in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Opern- und Konzertpädagogik, in der Kostümabteilung sowie im Jungen Theater.
Bewerbungen laufen zentral über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V., weitere Informationen unter www.lkjbw.de.

Praktika in den Werkstätten

Auch in den Werkstätten werden regelmäßig Praktika angeboten:

Requisite, Ausstattung/Bühnenbild, Theatermaler/Plastiker, Schlosserei, Schreinerei und Veranstaltungstechnik
Schriftliche Bewerbungen sind bitte zu richten an:
Frau Bettina Ernst, Ausstattung, Theater & Orchester Heidelberg, Theaterstraße 10, 69117 Heidelberg oder per E-Mail an ausstattung@theater.heidelberg.de
Telefonische Auskünfte über Bettina Ernst, 06221.5835290 oder Bettina Olbrich 06221.5835250

Ausbildung

Ausbildung am Theater und Orchester Heidelberg

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet folgende Ausbildungen an:

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Raumausstatter/in
  • Theatermaler/in + Plastiker/in Fachrichtung Theatermaler
  • Theatermaler/in + Plastiker/in Fachrichtung Theaterplastiker
  • Bachelor of Arts – Messe-, Kongress- und Eventmanagement

Bitte beachten Sie, dass nicht in jedem Jahr eine Ausbildung in allen Berufen begonnen werden kann. Die aktuell angebotenen freien Ausbildungsstellen finden Sie hier.

Ausbildungsbeginn ist in allen Berufsbildern jeweils im September. Eine verkürzte Ausbildung wird unabhängig von der Vorbildung oder den Leistungen während der Ausbildung nicht gewährt.

Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe bei der Stadt Heidelberg finden Sie hier.

Bewerbungen für die Ausbildungsgänge bitte direkt an
Personal- und Organisationsamt
Aus- und Fortbildung
Rathaus/Marktplatz 10
69117 Heidelberg

Ansprechpartnerin für Ausbildungsberufe am Theater beim Personal- und Organisationsamt ist Frau Zink, Tel. 06221.58 11 801, E-Mail: marion.zink@heidelberg.de

Informationen zu ALLEN Berufen am Theater gibt es auf der Homepage des Deutschen Bühnenvereins