Theater und Orchester Heidelberg

Konzert

3. Kammerkonzert

Johannes Brahms Trio für Horn, Violine und Klavier Es-Dur op. 40
Johannes Brahms Streichsextett B-Dur op. 18

Im sommerlichen Lichtental bei Baden-Baden schreibt Johannes Brahms 1865 das Horntrio – und es ist komponierte Erinnerung. Vielleicht sogar ein musikalisches Requiem, denn im Februar des Jahres 1865 stirbt Brahms Mutter – ein Ereignis, das nicht nur im Horntrio seinen Nachhall findet, sondern auch im 1866 komponierten Deutschen Requiem. Eines der berühmtesten Kammermusikwerke überhaupt ist Brahmsʼ Streichsextett B-Dur op. 18, das der Komponist noch unter dem übermächtigen Schatten seines Vorbilds Beethoven verfasste.