Theater und Orchester Heidelberg

C0N5P1R4.CY (Keine Zufälle)

von Konradin Kunze und Ensemble in der Regie von Konradin Kunze; MOKS Bremen

14+
    Entfällt
    Nominierung Jugendstückepreis
    UraufführungGastspiel

    Mo 02.05.2022, 11.00–12.00 UhrMit Publikumsgespräch Zwinger 1+

»Wach auf. Siehst du nicht die Zeichen?« Verstärkt durch die Corona-Pandemie erleben wir eine enorme Popularität von Verschwörungserzählungen. Scheinbar mutig und aufklärerisch wird aus angeblichen Geheimnissen die vermeintliche Wahrheit konstruiert. Extremist:innen verschiedener Ideologien nutzen Verschwörungserzählungen für ihre Zwecke, manchmal mit tödlichen Folgen. Das Theaterexperiment C0N5P1R4.CY inszeniert Strukturen und Mechanismen von Verschwörungserzählungen. Das Publikum folgt dabei in kurzen Episoden und unterschiedlichen Erzählsträngen der Radikalisierung einzelner Akteur:innen.

Konradin Kunze war nach seinem Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover Ensemblemitglied am MOKS Theater Bremen und am Jungen Schauspielhaus Hamburg. Seit 2009 arbeitet er als freier Regisseur, Autor und Performer.

Besetzung

Regie Konradin Kunze
Bühne und Kostüme Léa Dietrich
Video Jürgen Salzmann, Timo Block
Musik Octavia Crummenerl
Licht Jörg Hartenstein
Dramaturgie Sebastian Rest

Mit Fabian Eyer, Judith Goldberg, Frederik Gora, Anne Sauvageot