Theater und Orchester Heidelberg
Foto Sebastian Bühler

Tanz

DTH-Einblicke

mit Bogomir Doringer

  • Archiv – Spielzeit 2018|19

  • Mi 13.02.2019, 20.00 Uhr Friedrich 5+Eintritt frei!

In dieser Veranstaltungsreihe wollen wir den gesellschaftspolitischen wie auch interdisziplinären Einfluss unserer Arbeitsweise zugänglicher machen und laden Gäste aus verschiedenen Bereichen ein, von ihrem Wirken zu berichten.
Bogomir Doringer studierte Soziologie, hat einen Abschluss der niederländischen Filmakademie und arbeitet derzeit an seinem künstlerischen Forschungsprojekt »I dance alone« an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Dabei untersucht er auf kultureller und sozio-politischer Ebene das Phänomen des Clubbings, also des Besuchens von Nachtclubs und großen Veranstaltungen mit Tanz und Musik. Mit der Fragestellung, ob es bestimmte Verhaltensmuster von Menschen auf der Tanzfläche gibt, die die kollektiven und individuellen Dynamiken unserer Gesellschaft widerspiegeln, rückt er ein subkulturelles Phänomen in den Fokus wissenschaftlich-künstlerischer Betrachtungen. Was Tanz alles ist und wie er auf unterschiedliche Weise unsere Gesellschaft prägt, sind Fragen mit denen sich auch Iván Pérez als Choreograf und Leiter einer Tanzkompanie beschäftigt. Der Gesprächsabend mit Bogomir Doringer wird sich also um Tanz in seinen unterschiedlichen Kontexten drehen, denn wir freuen uns mit Ihnen weitere Bereiche dieser kulturellen Praxis zu erkunden.