Theater und Orchester Heidelberg
Foto Deng Xiaomei Ensemble

Konzert zum chinesischen Neujahr

Gastspiel des Deng Xiaomei International Ensemble anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Konfuzius-Instituts an der Universität Heidelberg e. V.

Jangtse und Rhein, zwei Flüsse, beide mythenbeladen und von großem Symbolgehalt. Unendlich sind die Geschichten, Legenden, Lieder und Gedichte, die man sich an ihren Ufern erzählt. Eine musikalische Reise von Ost nach West, vom Jangtse, Chinas mächtigem Drachenfluss, an den Rhein, Deutschlands berühmten Strom: Der asiatische Drache trifft auf die betörende Loreley, um mit ihr ein musikalisches Fest der Sinne zu feiern.
Seit zehn Jahren tourt das Deng Xiaomei International Ensemble durch ganz Europa mit Stationen in Wien, Straßburg, Graz, Berlin, München und hat eine von der Presse hochgelobte CD aufgenommen. Die in Deutschland lebende, aus Beijing stammende Künstlerin Deng Xiaomei spannt an der grazilen zweisaitigen Erhu einen großen Bogen zwischen Ost und West. Im musikalischen Dialog mit ihrem hochkarätigen internationalen Ensemble entstehen dabei frische und außergewöhnliche Klangwelten. Chinesische Melodien verschmelzen mit Einflüssen europäischer Klassik, Jazzimprovisation und World-Music-Rhythmen zu einer einzigartigen Symbiose. Der Marsch wandelt sich in eine fröhliche Samba, das schnulzige Liebeslied in eine romantische Rumba, das pathetische Jangtse-Thema mischt sich mit dem deutschen Volkslied der Loreley und mündet schließlich in eine offene Jazzimprovisation – über allem schwebt der rinmalige, berührende Klang der Erhu.

Besetzung

Mit Xiaomei Deng (Erhu), Valeria Lo Giudice (Cello), Heiko Duffner (Akustik-/E-Gitarre), Claus Kiesselbach (Vibraphon), Martin Simon (Bass), Peter Hinz (Percussion), Olaf Schönborn (Saxophon, Flöte, Bassklarinette)

Partner und Sponsoren