Theater und Orchester Heidelberg

Extras

Lesezeit

»Individuum und Metamorphose« – Hans Fleischmann liest Gert Jonke

    Do 25.02.2021, 16.30 Uhr online auf www.theaterheidelberg.deEintritt frei!

Passend zur Inszenierung von Alban Bergs Oper »Lulu« im Marguerre-Saal liest Hans Fleischmann aus dem Werk von Gert Jonke: eine sprachmächtige Forschungsreise in die »unbekannt gebliebene, überhörte oder verhörte, unerhörte Musik in der ersten Hälfte des (zwanzigsten) Jahrhunderts«. Im Zentrum der Lesung steht der vergnügliche Poetik-Essay »Individuum und Metamorphose« aus dem Jahr 1996, in dem Jonke seine literarischen Ahnen preisgibt: Borges und Jandl, Musil und Cortázar. Dann geht es auch um Musik, speziell die Musik Alban Bergs. Berg starb – viel zu früh – an den Folgen eines Insektenstichs, und Gert Jonke bedauert, dass der Komponist nach »Wozzeck« und »Lulu« keine weitere Oper mehr schreiben konnte: »Ich bin völlig davon überzeugt, dass uns das meisterhafteste und wichtigste musikdramatische Werk unserer abendländischen Musik durch ein Insekt vorenthalten wurde und imaginär verblieb.« Gert Jonke bringt es gleichwohl mit den Mitteln seiner Sprache zum Klingen.

Die Lesezeit kann im Februar nicht in der Stadtbücherei stattfinden, wird aber zum geplanten Zeitpunkt online als Video gezeigt.

Termine

Do 25 Februar
16.30 Uhr > online auf www.theaterheidelberg.de

Lesezeit

»Individuum und Metamorphose« – Hans Fleischmann liest Gert Jonke
Do 25 März
16.30 Uhr > Stadtbücherei

Lesezeit

»Schischyphusch« − Esra Schreier liest Wolfgang Borchert
Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Besetzung

Partner und Sponsoren