Theater und Orchester Heidelberg
Foto Nezaket Erden

Lieber schamloser Tod − Dirmit (Sevgili Arsiz Ölüm − Dirmit)

von Hakan Emre Ünal und Nezaket Erden nach Latife Tekin in der Regie von Hakan Emre Ünal, Tiyatro Hemhâl

    UraufführungGastspiel

    So 05.05.2019, 11.00–12.25 UhrMit Publikumsgespräch Alter Saal+

in türkischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Nur mit einer Topfpflanze als Requisit erzählt die Schauspielerin Nezaket Erden von dem Mädchen namens Dirmit, das zusammen mit der Großfamilie das von Feen und Dämonen heimgesuchte Heimatdorf verlassen und in die Stadt ziehen musste – ein einschneidendes, traumatisches Erlebnis. In der fremden Umgebung versucht Dirmit, ihren Platz zu finden und widersetzt sich mit unermüdlichem Elan den patriarchalen Strukturen ihrer Familie. Die Arbeit der freien Theatergruppe Hemhâl beschreibt, wie Tradition und Moderne aufeinanderprallen und schildert den weiblichen Kampf um Selbstbestimmung. Sie übernimmt dabei die vermeintlich naive Perspektive eines jungen Mädchens und berührt so auf ganz eigene Weise. Auch wenn ihre Mutter Atiye, ihr Vater Huvat und ihre älteren Brüder sie mit Gebräuchen und Traditionen einzuschränken versuchen, um sie vor der neuen Lebenssituation zu schützen, findet Dirmit immer einen Weg, auf sich selbst aufzupassen und dem Druck standzuhalten.

»Lieber schamloser Tod – Dirmit« wurde nach dem ersten, autobiografisch inspirierten Roman von Latife Tekin adaptiert. Latife Tekin zählt heute zu den meistgelesenen türkischen Autorinnen. Die Aufführung macht das Migrationsproblem aufgrund von Landflucht innerhalb der Türkei deutlich.

Besetzung

Regie Hakan Emre Ünal | Projektleitung Zeynep Günsür Yüceil
Mit Nezaket Erden