Theater und Orchester Heidelberg

Momentum

by Astrid Boons, Yi-Wei Lo, Iván Pérez

Under the premise of supporting young choreographic endeavours, Iván Pérez has put together a three-part dance evening for »Momentum«. The works of the three choreographers are all characterised by their aspiring artistic development.

The Belgian choreographer Astrid Boons is currently one of the most promising artists in the Netherlands and will work with the ensemble of the Dance Theatre Heidelberg (DTH) on a new creation on the topic of sensory overload.

The dancer Yi-Wei Lo from the ensemble of the DTH has already developed choreographic works in Taiwan as well as for the format »Freiraum« in the 2018|19 season. Her trio bears the Chinese title
»众-III«, which alludes to the number three and the formation of a group.

As a retrospective of Iván Pérez’s own choreographic path, the duet »Kick the Bucket«, which gave an important impulse in his career as a choreographer in 2011, will be presented as well. This work is characterized by its complex choreography and intense sensations. The dancers test their physical and emotional endurance while questioning their own existence through the presence of others.

Tanz

Momentum

Dreiteiliger Abend mit Choreografien von Astrid Boons, Yi-Wei Lo, Iván Pérez

EN
    Uraufführung, deutsche Erstaufführung, deutsche Zweitaufführung
    Do 26.03.2020, 20.00 UhrMit Publikumsgespräch Zwinger 1+

Empfohlen ab 14 Jahren

Unter der Prämisse, junge choreografische Bestrebungen zu fördern, stellt Iván Pérez für »Momentum« einen dreiteiligen Tanzabend zusammen. Die Arbeiten der drei Choreograf*innen stehen alle im Zeichen ihrer aufstrebenden künstlerischen Entwicklung.

Die Belgierin Astrid Boons ist derzeit eine der vielversprechendsten Choreografinnen in den Niederlanden und wird mit dem Ensemble des Dance Theatre Heidelberg (DTH) eine Uraufführung zum Thema Reizüberflutung erarbeiten.

Die Tänzerin Yi-Wei Lo aus dem Ensemble des DTH hat bereits choreografische Arbeiten in Taiwan sowie für das Format »Freiraum« in der Spielzeit 2018|19 entwickelt. Ihr Trio trägt den chinesischen Titel »众-III«, der auf die Zahl drei und das Formen einer Gruppe anspielt.

Als Rückblick auf Iván Pérezʼ eigene choreografische Anfänge wird mit dem Duett »Kick the Bucket« eine frühe Arbeit zu sehen sein, die 2011 seiner Karriere als Choreograf einen entscheidenden Aufschwung gab. Das Stück zeichnet sich durch seine komplexe Choreografie und intensive Empfindungen aus. Die Tanzenden testen ihre körperliche und emotionale Ausdauer, während sie ihre eigene Existenz durch die Anwesenheit der Anderen beziehungsweise des Anderen befragen.

Theaterpädagogisches Begleitangebot: DTH-Einblicke | DTH-Open-Studio | Begleitmaterial | Vorbereitung 

Termine

Sa 14 März
Premiere
20.00 Uhr > Zwinger 1

Momentum

Dreiteiliger Abend mit Choreografien von Astrid Boons, Yi-Wei Lo, Iván Pérez

Weitere Termine
Do 26 März
20.00 Uhr > Zwinger 1 | anschl. Publikumsgespräch

Momentum

Dreiteiliger Abend mit Choreografien von Astrid Boons, Yi-Wei Lo, Iván Pérez

Fr 27 März
20.00 Uhr > Zwinger 1

Momentum

Dreiteiliger Abend mit Choreografien von Astrid Boons, Yi-Wei Lo, Iván Pérez

Sa 11 April
20.00 Uhr > Zwinger 1

Momentum

Dreiteiliger Abend mit Choreografien von Astrid Boons, Yi-Wei Lo, Iván Pérez

Mo 13 April
19.00 Uhr > Zwinger 1

Momentum

Dreiteiliger Abend mit Choreografien von Astrid Boons, Yi-Wei Lo, Iván Pérez

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Besetzung

Partner und Sponsoren