Theater und Orchester Heidelberg

Schauspiel

Restworld

von Dietmar Dath und F. Wiesel

    Uraufführung

    Mi 27.10.2021, 20.00–21.30 UhrMit Publikumsgespräch Zwinger 1+

Empfohlen ab 16 Jahren

Cowboys streifen durch einen menschenleeren Vergnügungspark in der Wüste vor Heidelberg: eine zurückgelassene Wild-West-Fantasie für Revolverhelden und Freizeit-Banditen. Wo einst Androiden Sehnsuchtsfantasien bespielten, machen sie sich jetzt Gedanken darüber, was bleibt, wenn sie sich von den Menschen nur noch erzählen können.
Ausgehend von Motiven des Films »Westworld« von Michael Crichton (1973) und der gleichnamigen Fernsehserie (2016) untersucht die Stückentwicklung, wie Science-Fiction-Erzählungen heute mögliche Zukünfte verhandeln können. Und wer verteilt im Wilden Westen eigentlich die Rollen?

»Restworld« ist die erste Arbeit des Frankfurter Duos F. Wiesel am Theater und Orchester Heidelberg und ihre zweite Zusammenarbeit mit dem Autor und Journalisten Dietmar Dath. In den Arbeiten von F. Wiesel bilden Figuren- und Objekttheater sowie der Einsatz analoger Filmtricktechnik einen Schwerpunkt.

Termine

So 19 Dezember
20.00–21.30 Uhr > Zwinger 1 | anschl. Publikumsgespräch

Restworld

von Dietmar Dath und F. Wiesel

Di 21 Dezember
20.00–21.30 Uhr > Zwinger 1 | anschl. Publikumsgespräch

Restworld

von Dietmar Dath und F. Wiesel

Mi 22 Dezember
20.00–21.30 Uhr > Zwinger 1

Restworld

von Dietmar Dath und F. Wiesel

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Besetzung

Regieassistenz und Inspizienz Florian Huber
Soufflage Sara Eichhorn
Regiehospitanz Klaudia Rzezniczak

Technischer Direktor Peer Rudolph
Technischer Produktionsleiter Jens Weise
Technischer Leiter Zwinger Dirk Wiegleb
Technische Mannschaft Christian Brecht, Alexander Dressler, Jonah Fellhauer, Christian Raudzis, Roland Rogg, Kristin Rohleder, Martin Rohr, Michael Theil
Leiter der Beleuchtungsabteilung Ralf Kabrhel
Leiter der Tonabteilung Alexander Wodniok
Leiterin der Kostümabteilung Katharina Kromminga
Stellv. Leiterin der Kostümabteilung und Kostümbearbeitung Kristina Flachs
Gewandmeisterin Damen Karen Becker
Gewandmeisterin Herren Alexandra Partzsch
Kostümhospitanz Nele Bracht
Chefmaskenbildnerin Kerstin Geiger, Martina Müller (stellv.)
Abendmaske (alternierend) Ramona Bauer/Laura Moormann
Requisite Wolf Brückmann, Christiane Petersen
Vorstand des Malersaals Dietmar Lechner
Leiter der Dekorationswerkstatt Markus Rothmund
Leiter der Schlosserei Karl-Heinz Weis
Leiter der Schreinerei Klaus Volpp

Bilder


Videos

Restworld

Trailer von Siegersbusch Film

Pressestimmen

  • Im Uraufführungskonzept des Regieduos F. Wiesel sei die »Verbindung von Schauspiel, Videotechnik, Installation, Puppenspiel, Medien und Robotik nun passgenau in Daths vielschichtigem Text« aufgegangen, freut sich Ralf-Carl Langhals im Mannheimer Morgen (18. Oktober 2021). Auf der »spannenden […] Multifunktionsbühne voller aktueller und anachronistischer Videospielereien« seien »sinnige Einfälle« neben »(bewusst) schlechten Western-Dialogen« zu sehen: zwischen »Buffalo Bill, Paintball, Laserdrom und Disneyland streiten, laden, reparieren und duellieren sich fünf so agile wie unterschiedliche Protagonisten«. Fazit des Rezensenten: »Neunzig atmosphärische wie klug unterhaltende Theaterminuten, die final großen Jubel ernten.«

     

    Von einer »gelungenen Synthese zwischen Schauspielkunst, Figurentheater und Videokunst«, einem »faszinierenden Gesamtkunstwerk« an der »Schnittstelle zwischen Robotik, Performance und Objekttheater« berichtet auch Elisabeth Maier im Fachportal fidena.de (online am 18. Oktober 2021). Die Inszenierung spiele »virtuos« mit »Erinnerungen« und »Assoziationen« des Publikums, das Ensemble lasse sich »lustvoll« auf die Synthese zwischen Schauspiel und Technik ein, Autor wie Regie hätten »starke ästhetische Bilder gefunden«, um den Machtübernahmeprozess der Maschinen über den Menschen deutlich zu machen.