Theater und Orchester Heidelberg

Junges Theater

Satelliten am Nachthimmel

von Kristofer Grønskag

10+
    PremiereDo 24.09.2020 mobil in Schulen

aus dem Norwegischen von Nelly Winterhalder | buchbar für mobile Aufführungen im Klassenzimmer

Joni hat eine Mama, einen Papa und einen Bruder, also eigentlich alles »ganz normal«. Doch irgendwas ist anders. In den unendlichen Weiten des Universums
hat Joni ein schwarzes Loch gefunden. Dieses Loch sitzt genau in der Mitte ihres Bauchs und hat die Kraft, alles einzusaugen, was ihm zu nahekommt. Und zugleich
befindet sich in diesem Loch Jonis eigenes und geheimes Universum, in dem alles möglich ist.

Zuerst fliegt sie darin zum Mond und besucht dort alle Tiere, die jemals zu Forschungszwecken in den Weltraum geschossen wurden. Joni lauscht den Worten, die Porzellantellern entspringen, wenn sie auf dem Boden zerschlagen, und spricht mit den Wänden und ihrem eigenen Unterbewusstsein. Sie durchwandert einen wunderbar unerklärlichen, fremdartigen und eigenen Kosmos. Ihr kleiner Bruder begleitet sie auf ihren fantastischen Expeditionen. Mit nicht zu bändigender Vorstellungskraft erforschen die beiden Geschwister die merkwürdigen Erwachsenen. In ihrer Welt wird Joni von allen verstanden, anders als in der Realität, in der die Eltern mit fragenden Augen an Jonis Lippen hängen und nichts von deren persönlicher Sprache verstehen.

Der Autor Kristofer Grønskag beschreibt in seinem Stück eine abenteuerliche und poetische Geschichte vom Anderssein und schafft damit zugleich eine wahrhaftige Liebeserklärung an das Fremde, das scheinbar Unverständliche. Das Team des Jungen Theaters wird gemeinsam mit Regisseurin Yvonne Kespohl auf Theater-Expedition gehen und eine Aufführung für Klassenzimmer entwickeln.

 

Termin

Do 24 September
Premiere
mobil in Schulen

Satelliten am Nachthimmel

von Kristofer Grønskag

10+
Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Allgemeine Information zum Kartenkauf:

Die Produktion ist für Vorstellungen in Schulen buchbar.
Information und Buchung bei Claudia Villinger unter claudia.villinger@heidelberg.de, 06221|58 35 460

Besetzung