Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichardt

Musiktheater

Souvenirs, Souvenirs!

Die Chor-Revue

Das Herzstück jeder touristischen Attraktion ist – natürlich die Imbissbude! Hier, auf der Bäderterrasse des Heidelberger Schlosses haben wir eine, die von drei resoluten Damen geführt wird. Mit jeder Pommes rot-weiß, Currywurst, jedem Bier oder der Cola reichen sie ihre geballte Lebenserfahrung weiter, gesungen und am Stück. Tourist*innen aus aller Welt besuchen das Heidelberger Schloss. An der Imbissbude machen sie Pause. Und kommen ebenfalls ins Singen: übers Reisen, Heimweh und Fernweh, Sehnsucht und Träume, übers Essen und Trinken, über Regen und Sonnenschein – und alles, was man so jenseits des heimischen Herdes erleben kann. Ob das wohl an der Currywurst liegt?

Termine

Do 29 Juli
18.30–20.00 Uhr > Sonnendeck auf der Bäderterrasse, Schloss Heidelberg

Souvenirs, Souvenirs!

Die Chor-Revue

Fr 30 Juli
18.30–20.00 Uhr > Sonnendeck auf der Bäderterrasse, Schloss Heidelberg

Souvenirs, Souvenirs!

Die Chor-Revue

Weitere Termine
So 1 August
18.30–20.00 Uhr > Sonnendeck auf der Bäderterrasse, Schloss Heidelberg

Souvenirs, Souvenirs!

Die Chor-Revue

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten
Allgemeine Information zum Kartenkauf:

Bitte wenden Sie sich zur Kartenbuchung an die Theaterkasse, 06221 | 58 20 000 oder tickets@theater.heidelberg.de.

Besetzung

Bilder


Pressestimmen

  • Einen »herrlich lockeren Abend« mit einem »fröhlich-bunten Sortiment aus Liedern, Songs, Duetten und kleinen Vokalensembles« habe Regisseur Holger Schultze auf die Bühne gezaubert, freut sich Matthias Roth in der Rhein-Neckar-Zeitung (16. Juni 2021). Auf der Bühne herrsche ein turbulentes Kommen und Gehen, mit »berühmten und weniger bekannten Hits«, die Arrangements von Marcos Padotzke seien »witzig und auf jede Sängerin und jeden Sänger genau zugeschnitten«. »Grandios!« findet der Rezensent die asiatische Touristen-Truppe, die sich als »exquisites« Comedian-Harmonists-Quintett entpuppe.

     

    Ein »unbeschwertes Spiel mit Klischees« treibe die musikalische Revue, die vom »Unterwegssein in den unterschiedlichsten Facetten« erzähle, so Hans-Günter Fischer im Mannheimer Morgen (15. Juni 2021). Mit »großer Sorgfalt« seien die Stücke einstudiert worden, die Musikauswahl oft ein »Nostalgietrip« in die 20er-, 50er- oder 70er-Jahre − die Bandbreite reiche von Schumann bis Schlager. Die Mitglieder des Chores zeigten als Solisten eine »offensive Spiellust« und hätten »manches kleine Kabinettstück« offenbart.