Theater und Orchester Heidelberg

Theatre Lab. Test: Future

theatre workshop in the Easter holidays

2020 – what a year! It showed that, despite all predictions, the future can turn out differently than expected. In the »Theatre Lab. Test: Future« the participants dare to take a look into the unknown: What could the future look like? How does it sound? How will we live? During the Easter holidays young people from the age of 8 to 13 are invited to be researchers! Together with artists from various areas they examine »the future« with different methods in playful experiments.

Information for participants:

– The offer addresses young people from the age of 8 to 13 and takes place from 6 to 9 April 2021  from 10 a.m. to 2.30 p.m. (including breaks agreed on an individual basis for each group between the workshop leaders and participants) digitally via »Zoom«.

– The experiments will be held in German.

– Participation fee: 10€. Heidelberg-Pass-holders free.

– Registration (open until 28 March 2021) via fillable PDF to be e-mailed to jungestheater@heidelberg.de. Applications will be considered in order of arrival.

– Contact:jungestheater@heidelberg.de

Experiment 1: Let’s build a Super-Human! 8 – 10
2050: When you’re hungry, your stomach orders a pizza or when you are cold, your skin sends this information to the radiator. What will humans look like in the future? What superpower will their bodies have? In this arts lab, we develop the organs of the future and build our own models.
With Katharina Anna-Josefine Rausch | Artist, Sculptor

Experiment 2: Music of the future 8 – 13

What does our present age sound like and how will our future sound? What and how do we want to hear? Which old sounds do we lose or re-invent? In this experiment, we experience our surroundings and ourselves by listening. Thereby, we look for the soundtrack of the future while making music.

With Valentin Schaff | Composer, Musician

Experiment 3: Moving Forward 8 – 11

How do we move into the future? Whether it´s Sci-Fi transportation, Cyborgs with bionic limbs or wordless communication; the more imagination, the better! With our bodies as our tools and different movement ideas, we create the choreography of our future.
With Kirill Berezovski & Amelia Eisen | Dancers, Choreographs

Experiment 4: Everything was better in the future! 9 – 12

What should your and our future look like? How did people in the past imagine the future? Through a simulation game and improvisation, we want to explore what our future could be like, including robots and trips to Mars as well as those things that are important to us personally.
With Sophie Krause & Lucas Riedle | Theatre makers

Experiment 5: Robots with hearts…  10 – 13

… journeys to Mars, no more diseases? In this experiment, we want to explore how you imagine life and the world of the future and what you wish for yourself by writing. With imagination and the joy of language we transform our ideas into stories.
With Anne Richter | Writer

Theaterpädagogik | Theater digital

Theaterlabor. Test: Zukunft

Theaterworkshop in den Osterferien

8–13
EN
    Do 08.04.2021, 10.00–14.30 Uhr online via Zoom

2020 – was für ein Jahr! Es hat gezeigt, dass die Zukunft, trotz aller Prognosen, anders aussehen kann als erwartet. Beim »Theaterlabor. Test: Zukunft« wagen die Teilnehmer*innen den Blick in dieses Ungewisse: Wie könnte die Zukunft aussehen? Wie klingt sie? Wie leben wir später einmal? Kinder und Jugendliche sind in den Osterferien 2021 eingeladen, Forscher*innen zu sein! Mit Künstler*innen verschiedener Disziplinen untersuchen sie gemeinsam in spielpraktischen Experimenten das Thema Zukunft auf unterschiedliche Art und Weise.

Teilnahmeinformationen:

– Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren und findet vom 6. bis 9. April 2021 täglich von 10.00 bis 14.30 Uhr (einschließlich Pausen, die die Workshopleiter*innen individuell mit der Gruppe vereinbaren) digital per »Zoom« statt.

– Die Experimente werden überwiegend in deutscher Sprache durchgeführt.

– Teilnehmer*innenbeitrag 10 €. Heidelberg-Pass-Inhaber*innen kostenfrei

– Anmeldung über Online-Formular bis 28. März 2021. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

– Kontakt bei Fragen: jungestheater@heidelberg.de

EXPERIMENT 1 Wir bauen den Super-Menschen! 8–10
2050: Wenn du Hunger hast, bestellt dein Magen eine Pizza oder wenn du frierst, sendet das deine Haut an die Heizung. Wie sieht der Mensch der Zukunft aus? Welche Superpower hat sein Körper? Wir entwickeln im Kunstlabor die Organe der Zukunft und bauen eigene Modelle.
Leitung Katharina Anna-Josefine Rausch | Künstlerin, Bildhauerin

EXPERIMENT 2 Zukunftsmusik 8–13
Wie klingt unsere Gegenwart und wie wird unsere Zukunft klingen? Was und wie wollen wir hören? Welche alten Klänge verlieren wir oder erfinden wir neu? Wir erfahren hörend uns selbst und unsere Umwelt. Dabei suchen wir musizierend nach dem Soundtrack der Zukunft.
Leitung Valentin Schaff | Komponist, Musiker

EXPERIMENT 3 Moving Forward 8–11
Wie bewegen wir uns in die Zukunft? Ob Sci-Fi Fortbewegungsmittel, Cyborg-Körperteile oder wortlose Kommunikation: je mehr Fantasie, desto besser! Mit unserem Körper als Werkzeug wagen wir den Schritt und choreographieren uns unsere Zukunft.
Leitung Kirill Berezovski & Amelia Eisen | Tänzer*innen,
Choreograph*innen

EXPERIMENT 4 In der Zukunft war alles besser! 10–13
Wie soll deine und unsere Zukunft aussehen? Und wie hat man sich früher die Zukunft vorgestellt? Durch ein Planspiel und Improvisation wollen wir erforschen, wie unsere Zukunft sein könnte. Mit Robotern und Flügen zum Mars, aber auch mit dem, was uns persönlich wichtig ist.
Leitung Sophie Krause & Lucas Riedle | Theatermacher*innen

EXPERIMENT 5 Roboter mit Herz … 10–13
… Marsreisen, keine Krankheiten mehr? Schreibend wollen wir erkunden, wie du dir das Leben und die Welt in der Zukunft vorstellst und was du dir für dich selbst wünschst. Wir denken uns Geschichten aus und setzen dabei unsere Einfälle mit Fantasie und Lust an der Sprache um.
Leitung Anne Richter | Autorin

Besetzung

Partner und Sponsoren