Theater und Orchester Heidelberg

Schauspiel

Kitschgarten

nach Motiven von Anton Tschechow

aus dem Russischen von Thomas Brasch und Peter Urban

Milan Peschel inszeniert eine Tschechow-Collage als schwungvolles Vaudeville mit Reminiszenzen an den berühmten »Kirschgarten«. In allen Stücken von Tschechow gibt es wiederkehrende Motive und Fragestellungen, ja sogar wiederkehrende Figuren und Personenkonstellationen. Fast so, als hätte er sie, weil unerlöst, aus der einen Komödie in die nächste mit hinübergenommen. Viele seiner Charaktere reisen auf diese Art von Stück zu Stück, ebenso seine Gedankengänge. Nach und nach entwickelt der Autor eine durchgehende Idee dessen, was der Sinn des Lebens sein könnte. Jedes seiner Stücke öffnet ein anderes Fenster auf diese Frage oder macht die Tür ein bisschen weiter auf. So versammeln sich in »Kitschgarten« die ewigen Pechvögel, die wild Verliebten, die unbeirrbar Fortschrittsgläubigen und die aufrechten Anhänger:innen der Dekadenz.

Eine Einführung von Schauspieldramaturg Jürgen Popig können Sie hier hören.

Termine

Di 5 Juli
Entfällt
20.00–21.20 Uhr > Alter Saal

Kitschgarten

nach Motiven von Anton Tschechow

Mi 6 Juli
Entfällt
20.00–21.20 Uhr > Alter Saal

Kitschgarten

nach Motiven von Anton Tschechow

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Besetzung

Regieassistenz Florian Huber
Bühnenbildassistenz Ekaterina Degering, Selina Termath
Kostümassistenz Oktavia Zyta Herbst, Naomi Kean
Regiehospitanz Klaudia Rzezniczak
Dramaturgiehospitanz Markus Heinen, Larissa Riehm
Inspizienz Christian Schubert, Joris Freisinger
Soufflage Sara Eichhorn

Technischer Direktor Peer Rudolph
Technischer Produktionsleiter Jens Weise
Leiterin der Bühnentechnik Michaela Abts
Bühnenmeister Andreas Murph Leirich
Leiter der Beleuchtungsabteilung Ralf Kabrhel
Leiter der Tonabteilung Alexander Wodniok
Ton Miloslav Popov, Tobias Schirmann
Leiterin der Kostümabteilung Katharina Kromminga, Kristina Flachs (stellv.)
Kostümbearbeitung Kristina Flachs
Leiterin der Ankleiderei Sabrina Flitsch
Gewandmeisterin Damen Karen Becker
Gewandmeisterin Herren Alexandra Partzsch
Chefmaskenbildnerin Kerstin Geiger, Martina Müller (stellv.)
Abendmaske Amelie Broich, Kerstin Glinz, Jovana Elena Ruf, Laura Stumpf
Leiterin der Requisite Lotte Linnenbrügger
Requisite Antonia Ritter, Frank Schwabe
Vorstand des Malersaals Dietmar Lechner
Leiter der Dekorationswerkstatt Markus Rothmund
Leiter der Schlosserei Karl-Heinz Weis
Leiter der Schreinerei Klaus Volpp

Bilder


Videos

Kitschgarten

Trailer von Siegersbuschfilm

Pressestimmen

  • Wie man aus einer »launigen Dekonstruktion intelligent Funken schlägt«, das wisse der Regisseur, »Peschel kann das«, so Volker Oesterreich in der Rhein-Neckar-Zeitung (28. Februar 2022). Geboten werde eine »flotte Tschechow-Sause« in einer »die Szenerie der Uraufführung« zitierenden Ausstattung. Darin agierten die Darsteller*innen als »Septett, das ganz fantastisch augäpfeln, wortwitzeln und am Kronleuchter schaukeln kann«.

     

    Regisseur Milan Peschel sei es um Tschechows »Kosmos« gegangen, um »wiederkehrende Themen, Figuren und Personenkonstellationen«, konstatiert Ralf-Carl Langhals im Mannheimer Morgen (28. Februar 2022), gefeiert werde hier aber vor allem »das Theater im Theater ums Theater wie sich selbst«. »Aller Spieldistanz, aller Stanislawski-Einfühlungskritik« zum Trotz sei aber doch Schauspiel »aufgeblitzt«: »Theatermagier« Roland Beyer »verzaubere«, Christina Rubruck und Andreas Seifert zeigten »fein nuancierte Brechungen« und auch die übrigen Ensemblemitglieder lieferten »zarte Versponnenheitsstudien, Furor und pralle Heftigkeit« ab.

     

    Für den Deutschlandfunk beobachtete Christian Gampert die Premiere im Alten Saal. Seinen Beitrag, gesendet am 26. Februar 2022 in »Kultur heute« können Sie im Online-Angebot des Deutschlandfunk nachhören.

     

    Im Vorfeld der Premiere besuchte Marie Dominique Wetzel eine Probe und sprach mit Regisseur Milan Peschel. Ihren Beitrag, gesendet am 25. Februar 2022 in »Kultur aktuell« können Sie abrufen im Online-Angebot des SWR2.