5. Philharmonisches Konzert

Lili Boulanger: »D’un soir triste« und »D’un matin de printemps« / Joseph Marx: Orchesterlieder (Auswahl) / Igor Strawinsky: »Petruschka« (Fassung 1947)

Konzert
Aula der Neuen Universität
im Rahmen des Heidelberger Frühlings 2023
Musikalische Leitung

Nur 25 Jahre alt wurde die 1893 in Frankreich geborene Lili Boulanger. Als erste Frau erhielt sie den renommierten Prix de Rome. Besonders zugetan war sie der vokalen Musik, ihr instrumentales Schaffen ist dagegen schmal geblieben. Lili Boulanger wird oft in die Nähe von Debussy und Ravel gerückt, was auch die beiden Werke des Programms zeigen.

Spätromantisch erscheinen die Orchesterlieder von Joseph Marx mit komplexer, farbschillernder Harmonik und beeindruckendem Melodiereichtum – einen außergewöhnlichen Vokalkomponisten und seine bezaubernde Musik gilt es wiederzuentdecken.

Das Heitere wird plötzlich ernst: 1911 schreibt Igor Strawinsky das Ballett »Petruschka«. In diesem Werk mischt sich das ganz reale Leben auf dem Jahrmarkt mit dem Spiel der Marionetten und aus dem anfänglichen Puppentheater wird zuletzt eine wirkliche Tragödie.

Mit freundlicher Unterstützung durch