Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichardt

Ein Ort der Begegnung. Ein Ort der Vielfalt. Ein Ort der Künste.

Im Juni 2021 werden die Heidelberger Schlossfestspiele mit einer neuen Bühne eröffnet: Dem »Sonnendeck« auf der Bäderterrasse des Schlossgartens. Dazu wird die freie Kunstszene der Region eingeladen. »Die Solidarität mit Heidelberger Künstler*innen hat für uns bereits seit Beginn der Corona-Pandemie mit der Aktion ›Solo Fantastico‹ einen besonderen Stellenwert. Nun wollen wir einen weiteren Raum schaffen, der der ›freien Szene‹ Stimme und Plattform verleiht«, so Intendant Holger Schultze. Auch Oberspielleiterin Brit Bartkowiak ist von der »Signalwirkung des Sonnendecks« überzeugt, auf dessen Bühne neben einem Programm des Theaters mindestens zehn Programme der »freien Szene« einen Platz erhalten.

Beim »Sonnendeck« handelt es sich um eine Guckkastenbühne, die in die denkmalgeschützte Bäderterrasse integriert wird und Platz für 80 Zuschauer*innen bietet. Alle Auftritte werden finanziell honoriert und mit professionellen Bühnen- und Technikbedingungen unterstützt.

Die detaillierten Teilnahmevoraussetzungen gibt es hier. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 30. April 2021.

Neben den Terminen, die von der »freien Szene« bespielt werden, wird auch das Theater sein Programm auf dem Schloss erweitern. Was genau das Publikum erwartet, wird Ende Mai vorgestellt; auch der Vorverkauf für die Veranstaltungen auf dem »Sonnendeck« startet Ende Mai 2021.