Zurück zur Startseite

News-Archiv

13. Februar 2015

Johannes Harneit zu Gast im WDR3 − Gespräch über politisches Musiktheater

Anlässlich unseres Symposions Politisches Musiktheater heute, das vom 13. bis 15. Februar unterschiedliche Aspekte des Themas beleuchten will, war der Komponist für Heidelberg 2014|15 Johannes Harneit heute zu Gast bei der Sendung TonArt des WDR3. Mit Moderatorin Katrin Weller sprach er auch über die Uraufführungsinszenierung seiner Opern Abends am Fluss und Hochwasser in Heidelberg, die heute Abend zum zweiten Mal zu sehen sein wird.

Das Gespräch mit Johannes Harneit können Sie im Online-Angebot des WDR nachhören.

09. Februar 2015
Premierenabend mit zwei Uraufführungen auf zwei Bühnen – Verleihung des Preises der Deutschen Theaterverlage

Am Freitagabend, 06.02.2015, feierten gleich zwei Opern des Komponisten für Heidelberg 2014|15, Johannes Harneit, Uraufführungpremiere in Heidelberg: Starregisseur Peter Konwitschny inszenierte Abends am Fluss im Marguerre-Saal und Hochwasser im Alten Saal, die Musikalische Leitung des Abends hatte der Komponist. Zum Abschluss des Premierenabends im intimen Alten Saal wurden die Sängerdarsteller und Musiker, Komponist und Dirigent Johannes Harneit, Regisseur Peter Konwitschny und Bühnen- und Kostümbildner Helmut Brade sowie Librettist Gero Troike mit viel Applaus und Getrampel gefeiert.

Bereits im Anschluss an den ersten Teil des Abends fand die Verleihung des Preises der Deutschen Theaterverlage an die Musiktheatersparte statt. Auf der Bühne des Marguerre-Saals nahmen Operndirektor Heribert Germeshausen und Intendant Holger Schultze die Auszeichnung für den interessantesten und innovativsten Spielplan der Saison entgegen. In seiner Laudatio nannte Frank Harders-Wuthenow das Heidelberger Theater »eine der ersten Adressen in Europa für aufregendes, lebendiges, vielgestaltiges Musiktheater«. Hier können Sie die vollständige Laudatio nachlesen.

04. Februar 2015
Schnäppchen und Schmuckstücke

Der Andrang war groß am vergangenen Samstag beim Kostümfundusverkauf, schon vor Öffnung der Türen bildeten sich Schlangen. Rund 860 Besucher nutzten die Gelegenheit zur Jagd auf neue Kostüme und Accessoires, ob für die Theater-AG oder die nahenden Fastnachtsumzüge; so fanden um die 900 Kostümteile einen neuen, glücklichen Besitzer.
Auch das Rhein-Neckar-Fernsehen besuchte den Verkauf am 31. Januar, den Beitrag von RNF life (02.02.2014) können Sie im Online-Angebot des RNF sehen.

30. Januar 2015
Magazin »Das Opernglas« – Johannes Harneit im Interview

In der neuen Ausgabe des Fachmagazins »Das Opernglas« befragt Gabriele Helbig des Komponisten für Heidelberg 2014|15 ausführlich zu seiner aktuellen Arbeit in Heidelberg. Mit der Uraufführung seiner zwei Opern Abends am Fluss und Hochwasser – deren Musikalische Leitung der Komponist selbst übernimmt – setze Heidelberg auch sein Engagement für zeitgenössisches Musiktheater fort.
Der Doppelabend in der Inszenierung von Peter Konwitschny feiert am 06. Februar Premiere, gespielt wird im Marguerre-Saal wie im Alten Saal.
Das Interview mit Johannes Harneit finden Sie im Heft 02/2015.

27. Januar 2015
Irina Simmes auf dem Titel der Deutschen Bühne

Das Titelblatt der aktuellen Ausgabe der »Deutschen Bühne« ziert unsere Sopranistin Irina Simmes, die im Innenteil in einem ausführlichen »Selbstporträt« vorgestellt wird. Die Januar-Ausgabe der Fachzeitschrift hat aber noch mehr »Heidelberg« zu bieten: ausführlich berichtet wird auch über Born with the USA, unser Theaterspektakel zum Spielzeitstart 2014|15.

Das Magazin »Die Deutsche Bühne«, Ausgabe 01|2015, ist ab sofort an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, erhältlich.

23. Januar 2015
Großer Ansturm auf Karten für die Sommersaison

Seit einer Woche läuft der Vorverkauf für die Heidelberger Schlossfestspiele 2015 – und es sind schon über 1500 Karten für die Festivalsaison verkauft! Sichern auch Sie sich Ihren Platz bei Romeo und Julia, bei der Dance Company im Dicken Turm oder bei einem der Schlosskonzerte und profitieren Sie noch bis zum 15.04.2015 von 10% Frühbucherrabatt auf Ihre Kartenbestellungen!

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Heidelberger Schlossfestspiele 2015.

21. Januar 2015
Herzlichen Glückwunsch, Peter Konwitschny!

Heute feiert Regisseur Peter Konwitschny seinen 70. Geburtstag – wir gratulieren! Eine Arbeitspause nimmt der Regisseur sich aber nicht, seit 10 Uhr probt er heute wieder auf der Bühne des Marguerre-Saals. Hier inszeniert Konwitschny zurzeit die Uraufführung von Johannes Harneits Opern Abends am Fluss und Hochwasser; am 06.02.2015 feiert der Doppelabend Premiere im Marguerre-Saal und im Alten Saal.

Für das MDR-Magazin »Figaro« besuchte Redakteur Marek Kalina den Regisseur in Heidelberg; unter dem Titel »Theater muss auch subversiv sein!« sendete der MDR das Opernmagazin-Spezial anlässlich Peter Konwitschnys Geburtstag bereits am 17.01.2015. Den Hörfunkbeitrag können Sie noch bis zum 27.01.2015 im Online-Angebot des MDR nachhören.

13. Januar 2015
Schauspielensemble reist nach Kroatien

Am kommenden Samstag, 17. Januar, gastiert das Schauspielensemble des Theaters und Orchesters Heidelberg im Rahmen des ETC-Projekts The Art of Ageing im Gavella Drama Theater in Zagreb. Gezeigt wird Ivor Martinićs Auftragswerk  Ich befürchte, jetzt kennen wir uns, das der Autor in Zusammenarbeit mit Regisseurin Miriam Horwitz für die Kooperation zwischen Heidelberg und Zagreb entwickelte. Uraufführungpremiere feierte Ich befürchte, jetzt kennen wir uns bereits im November im Zwinger1; nun freuen sich Regisseurin Miriam Horwitz und die Ensemblemitglieder darauf, ihre Arbeit in Kroatien vorzustellen und sind gespannt auf die Reaktionen des dortigen Publikums.

Unter dem Titel Bojim se da, se sada poznajemo feiert am Vorabend des deutschen Gastspiels die kroatische Inszenierung von Martinićs Stück am Gavella Drama Theater Premiere. Die Inszenierung aus Zagreb reist am 28.02. als Gastspiel nach Heidelberg, am folgenden Tag ist dann Ich befürchte, jetzt kennen wir uns zum letzten Mal im Zwinger1 zu sehen. Der Vorverkauf läuft bereits.

Hier finden Sie weitere Informationen rund um die Kooperation The Art of Ageing.

 

28. November 2014
Eröffnung unseres Barock-Fests

Mit Niccolò Jommellis Oper Fetonte wurde am Freitagabend der Winter in Schwetzingen im wunderschönen Rokokotheater eröffnet. Noch bis zum 08. Februar 2015 erwartet die Zuschauer außerdem ein reichhaltiges Konzertprogramm, das die Fülle und Vielfalt des musikalischen Barock präsentiert.
Hier gibt es einen Überblick über das Programm. Karten erhalten Sie an der Theaterkasse, unter 06221 | 5820 000 oder online im Webshop.

06. Oktober 2014
Das Theater wird für eine Woche zum Campus

Der theatercampus läuft! Eine Woche lang wird das Theater zum Campus – und die Uni macht Theater. Inhalte diskutieren, Aufführungen besuchen, Workshops, Seminare, Party und vieles mehr – beim theatercampus begegnen sich Kunst und Wissenschaft und treten in intensiven Austausch über Inhalte, die beide Institutionen gleichermaßen beschäftigen.

Der theatercampus 2014 findet vom 17. bis 21. November statt; hier gibt es das vollständige Programm mit allen Informationen.