Theater und Orchester Heidelberg
Foto Annemone Taake

Alexander Geller

Zurück

Im Rahmen seiner Festengagements am Landestheater Neustrelitz (2000-2014) und am Staatstheater Cottbus (2014-2016) sowie zahlreicher Gastengagements an den Theatern von Lübeck, Gera, Kaiserslautern, bei den Händel Festspielen Halle und im Berliner Bode Museum erarbeitete Alexander Geller sich ein ungewöhnlich weitgefächertes Repertoire, das von Orpheus (Händel) Mozarts Belmonte, Ferrando und Tito über Edgardo (Lucia di Lammermoor), Alfredo (La traviata), Duca (Rigoletto), Rodolfo (La bohème) bis zu Hans (Die verkaufte Braut), Sou-Chong (Das Land des Lächelns) und Königssohn in Humperdincks (Die Königskinder) reicht. Für letztere Partie wurde er 2010 als Cover für Jonas Kaufmann an das Opernhaus Zürich verpflichtet. Konzertverpflichtungen führten ihn zum Verbier-Festival und nach Salzburg. Alexander Geller ist Finalist des 7. Internationalen Gesangswettbewerbes für Wagner-Stimmen 2012 sowie Halbfinalist des 51. Francisco-Vinas-Gesangswettbewerbs 2014. 2016|17 gehört er dem Heidelberger Opernensemble an.