Theater und Orchester Heidelberg
Foto: Marek Kruszewski

Alexandra Holtsch

Zurück

lebt und arbeitet seit 1986 in Berlin. Im Leitungsteam der freien Gruppe »Theater Artaud« entwickelt sie Theaterprojekte und Performances. Seit 1992 komponiert sie Theatermusiken, ist auch live [Gitarre, Gesang, Sampler und Plattenspieler] an zahlreichen Projekten, u.a. an Theatern in Köln, Frankfurt, Weimar, Freiburg, Basel, Linz, Konstanz, am Berliner Ensemble und an der Volksbühne Berlin beteiligt. Unter dem Namen »DJ Spin – O« wird sie 1994 Resident – DJ in dem Drum’n’ Bass Club WTF Berlin. Sie spielt seit 1996 in verschiedenen namhaften europäischen Clubs. Ihr ausgeprägter Stil, zeitgenössische elektronische Musik mit Werken aus allen Epochen zu mixen, bringt sie u.a. ins Kiss-FM-Radio [Berlin], Radio FM4 [Wien], ins Radio F.G. [Paris]. In der Produktion »Mrs. Mitternacht« ist Alexandra Holtsch 1999 mit ihrem hierfür produzierten Jahrhundertmix an den Turntables zu sehen. Werke von Avo Pärt und Alban Berg, gespielt vom Carmina Quartett, stehen im Dialog mit der Clubkultur des späten 20. Jahrhunderts. In den letzten Jahren konzentriert sich Alexandra Holtsch auf Produktionen in denen sie Komposition und Regie übernimmt. Sie realisiert 2003 Inszenierungen wie »Von Cowboys und Elfen«, »Die Hamletmaschine + DJing = Der Hamletbeschleuniger« und die Oper »Das Jahr der Freiwilligen« 2004/05. In Zusammenarbeit mit dem Münchner Akademietheater und der Hochschule für Musik München erarbeitet sie 2006 das musikalische Konzept und die Musik für die Scratchopera »Barcode« zur 10. Münchner Biennale für neues Musiktheater. »Mustafa Woyzeck« ein interkulturelles Theaterprojekt nach Georg Büchner in einer Fortführung von Tim Staffel wurde 2007 in Berlin aufgeführt. 2009 folgte »Was glaubst du?« eine Stückentwicklung mit Jugendlichen und Schauspielern am Moks Theater Bremen unter der Leitung von Franziska-Theresa Schütz. Außerdem ist ihre jüngste Inszenierung »Zarathustra« nach Friedrich Nietzsche in der Sparte 4 des Saarländischen Staatstheaters zu sehen.

2013|14

Regie und Musik Macht der Wölfe

2012|13

Regie und Musik Macht der Wölfe
Musik Human Being Parzival

2011|12