Theater und Orchester Heidelberg
Foto Janine Guldener

Anna Nesyba

Zurück

Die vielseitige Sopranistin Anna Nesyba, Absolventin der Gesangsklasse von Prof. Monika Bürgener, studierte an der Hochschule für Musik Würzburg auch Schulmusik, Violine und Barockvioline und konnte sich währenddessen über Wettbewerbserfolge und Stipendien vom Richard-Wagner-Verband und vom Deutschen Bühnenverein freuen.  Für die Spielzeiten 13|14 und 14|15 hatte sie einen Platz im Opernstudio des Staatstheaters Kassel und sang dort unter anderem Musetta, Adele, Papagena und die Protagonistin in Berios Un Re in Ascolto. Als Gast wird sie demnächst als Königstochter in Mitterers Tapferem Schneiderlein zu hören sein. Ein besonderer Schwerpunkt ist für Anna Nesyba die Historische Aufführungspraxis Alter Musik, doch reicht ihr Konzertrepertoire bis zur Musik der Gegenwart, wie auf CD und DVD dokumentiert. Seit dem Sommersemester 2014 unterrichtet Anna Nesyba als festangestellte Dozentin für Gesang am Institut für Musik der Universität Kassel.

2016|17

2015|16

2011|12