Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichhardt

Anne Wittmiß

Zurück

arbeitet als freischaffende Regisseurin. Sie inszeniert sowohl Stückentwicklungen als auch Autor*innentexte und beschreibt die Grundsätze ihrer Inszenierungen als poetisch, forschend und humorvoll. So entstehen Arbeiten, die philosophische, gesellschaftspolitische oder technisch-naturwissenschaftliche Phänomene auf sinnliche und emotionale Weise erlebbar machen.

Sie studierte Englisch, Spanisch und Theater an der FAU Erlangen und arbeitete nach dem Referendariat als Regieassistentin am Jungen Ensemble Stuttgart. Dort begleitete sie von 2015 bis 2018 u. a. Inszenierungen von Hannah Biedermann, Nurkan Erpulat, Brigitte Dethier, Kristo Šagor und Grete Pagan. In dieser Zeit entstand auch ihre erste Inszenierung »Nina und Paul«, die 2019 auf den Baden-Württembergischen Theatertagen zu sehen war. Nach ihrer Zeit als Assistentin realisierte sie u. a. das mehrsprachige und sprachphilosophische Stück »Die beste Geschichte – En Iyi Hikâye« am Jungen Ensemble Stuttgart, »Wutschweiger« am Theater Baden-Baden sowie »Und morgen streiken die Wale« am Theater Paderborn. In ihrer Stückentwicklung für die Jüngsten am Jungen Theater Heidelberg beschäftigt sie sich mit dem Themenkomplex Körper, Norm und Schönheit. In anderen Inszenierungen erforschte sie bereits Licht und die Verfremdung des Alltags.