Theater und Orchester Heidelberg
Foto Tan Tunçağ

Berkun Oya

Zurück

Berkun Oya, geboren 1977 in Bursa, Türkei, begann schon als Kind, Gedichte zu schreiben. Mit Anfang 20 verfasste er dann auch Theaterstücke, beispielsweise schrieb er Prayer for Fire als Auftragswerk für das Türkische Staatstheater, bei dem er auch Regie führte. Er schloss 1998 sein Studium am M.S.U. State Conservatory Department of Theatre ab. Im gleichen Jahr gründete er die Krek Theater Company, die zurzeit eine der einflussreichsten freien Gruppen in Istanbul ist. Es wurden dort Oyas Stücke Cake and Bustle, Prayer for Fire, La Bombe und Flag aufgeführt, die er teilweise auch selbst inszeniert hat. Er gewann diverse Preise als Autor wie als Theaterregisseur. Außerdem arbeitet Oya als Drehbuchschreiber und Filmregisseur: Happy New Year – London aus dem Jahr 2007 ist sein erster Spielfilm, der als Eröffnung beim European Independent Film Festival 2008 gezeigt wurde und beim Strasbourg International Film Festival in der Kategorie »Beste Regie« gewann. Momentan bereitet er die Dreharbeiten für seinen zweiten Spielfilm Happy New Year – Bolvadin vor. Im Frühjahr 2010 wurden in einer szenischen Lesung drei seiner Kurzdramen am Théâtre l’Odéon in Paris präsentiert. Sein Stück Schöne Dinge sind auf unserer Seite, das 2011 mit dem Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts ausgezeichnet wurde, schrieb er im Juli 2010 während eines Stipendiaten-Aufenthalts an der Royal Court Theatre International Resideny. Berkun Oya lebt in Istanbul.