Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichardt

Björn Beyer

Zurück

Der gebürtige Berliner Björn Beyer sang bereits in seiner Jugend in verschiedenen Chören, hatte zahlreiche solistische Auftritte und war als Sänger und als Cellist mehrfacher Preisträger bei »Jugend musiziert«. Am Mainfranken-Theater Würzburg war Björn Beyer von der Spielzeit 2015|16 bis zur Spielzeit 2017|18 regelmäßig Gast im Opernchor und als Solist bei Opern- und Konzertproduktionen, zuletzt als Thibault in Verdis »Die sizilianische Vesper«. Seine jüngsten Produktionen waren u. a. am Institut für Musik-Theater der Hochschule für Musik Karlsruhe die Rolle des Peter Quint in Brittens »The Turn of the Screw«, bei den Ettlinger Schlossfestspielen 2019 die Rolle des Tamino aus Mozarts »Zauberflöte« und in der Produktion des »Junges Kollektiv Musiktheater« die Rolle des Rinuccio aus Puccinis »Gianni Schicchi«. Als Konzertsolist war er zuletzt in »Te Deum« von Bruckner und »Cantique de Noël« von Camille Saint-Saëns zu hören. Von 2014 bis 2018 studierte der junge Tenor an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Prof. Endrik Wottrich und bei Prof. Daniela Sindram. Der Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Würzburg studiert seit dem Wintersemester 2018|19 im Masterstudiengang Oper am IMT Karlsruhe bei Prof. Christian Elsner.

2019|20

Gott über dem Wasserbecken Die heilige Ente
Samson 1. Bachchor-Konzert