Theater und Orchester Heidelberg

Bomi Lee

Zurück

Die koreanische Sopranistin Bomi Lee studierte zunächst an der Chung-Ang-University in Südkorea und schloss im Oktober 2014 ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Prof. Ursula Targler-Sell mit Auszeichnung ab. Besondere Impulse erhielt sie durch die Meisterkurse bei Ks. Brigitte Fassbaender und Helmut Deutsch. Ihr weitgefächertes Konzertrepertoire reicht von Bach über Beethoven bis hin zur zeitgenössischen Musik. 2013 debütierte sie im Stadttheater Gießen als die junge Chinesin Li in der deutschen Erstaufführung von Peter Maxwell Davies’ Kommilitonen!. Im gleichen Jahr stand sie als Micaela in Carmen auf der Bühne der Opernfestspiele in Bad Hersfeld. Darüber hinaus sang sie im Frankfurt LAB die Rolle der Lauretta in Puccinis Gianni Schicchi. Als Konzertsängerin machte sie mit der Polnischen Kammerphilharmonie eine Toneinspielung von Beethovens 9. Symphonie. Sie gewann zahlreiche Gesangswettbewerbe, z. B. den »Bilbao International Gesangswettbewerb«, den »Gut-Immling-Wettbewerb«, den »Ferruccio-Tagliavini-Wettbewerb« und »Vokal genial«, einen Gesangswettbewerb der Konzertgesellschaft München e. V. Seit der Saison 2016|17 ist sie festes Mitglied im Heidelberger Opernchor.

2016|17

4. Brautjungfer Der Freischütz