Theater und Orchester Heidelberg

Britta Ender

Zurück

geboren 1984, studierte Germanistik und Geschichte an der Otto-Friedrich Universität Bamberg. Sie hospitierte und assistierte am Theater am Kurfürstendamm Berlin, dem Jungen Staatstheater an der Parkaue Berlin sowie dem Deutschen Theater Berlin. Sie unterrichtete vier Jahre lang Dramatisches Gestalten und führte zehn Jahre lang Regie in der Freien Szene. In diesem Zusammenhang entstanden neben anderen Inszenierungen: Top Dogs, Yvonne die Burgunderprinzessin, Medea, Die PhysikerLeonce und Lena, Sibirien oder Die Eroberung des Südpols. 2012 gewann sie mit tight tonic pictures beim 48hours film festival Berlin. Seit der Spielzeit 2013|14 ist sie als Regieassistentin am Theater und Orchester Heidelberg tätig.