Theater und Orchester Heidelberg

Christoph Dettmeier

Zurück

geboren 1966 in Köln, ist Bildhauer, Fotograf und Performancekünstler. Dettmeier studierte an der Hochschule der Künste Berlin bei Rebecca Horn und an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Bogomir Ecker. Wichtige Inspirationsquellen seiner Filme, Aufführungen, Fotografien und Papierarbeiten bilden die Trivial- und Populärmythen, etwa aus den Westernfilmen Hollywoods. Seine stimmungsvollen Landschaftsfotografien, die in Industriebrachen oder im Ruhrgebiet entstehen, zeichnen gekonnt die Weiten des amerikanischen Westens nach. Größere Bekanntheit erreichte er mit seiner Vortrags- und Gesangs-Performance Die Stunde des Cowboys – Country Caraoke Show[1]. Christoph Dettmeier lebt heute in Berlin.

 

2017|18

Mitarbeit Bühnenbild Who the fuck is Kafka

2016|17

Mitarbeit Bühnenbild Who the fuck is Kafka