Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichardt

Daniela Ruocco

Zurück

Daniel Ruocco wurde in Bremen geboren und wuchs in Deutschland, Italien und Uruguay auf. Ihr Schauspielstudium absolvierte sie an der Hochschule der Künste in Bern und schloss dort mit dem Master of Arts in Expanded Theater ab.

Sie arbeitet polyglott (de/es/eng/fra/it) und disziplinübergreifend in diversen Konstellationen als Schauspielerin, Performerin, Künstlerische Leiterin, Mit-Autorin und Konzepterfinderin (unter anderem mit helium x, Natascha Moschini, Daniela Janjic, Philippe Heule, Greller Keller, Latinlover, transform bern, Cynthia Gonzalez, FI*TING SISTERS). Ihr Hauptinteresse gilt performativen Formaten und prozessorientierten Arbeitsweisen, autonome Arbeitsstrukturen sind dabei essentiell. Sie widmet ihre Zeit aber auch immer wieder lustvoll dem dramatischen Theater.

Andere Tätigkeiten / Bereiche, die ihre künstlerische Praxis beeinflussen: Experimentelle Sprechkunst, Dolmetschen, Radiojournalismus.

Aktuell arbeitet sie an ihrer Kurzstück-Reihe polyglot dreams, die sich in Form performativer Essays mit verschiedenen Aspekten von Mehrsprachigkeit auf der Bühne auseinandersetzen.

Am Theater und Orchester Heidelberg erarbeitet sie gemeinsam mit Johanna Dähler unter dem feministischen Theater- und Performance Label FI*TING SISTERS die Lecture-Performance »Namaste My Class« rund um das Thema weiblicher Repräsentation im Cloud Rap.