Theater und Orchester Heidelberg

Edan Gorlicki

Zurück

arbeitet als Choreograf, Lehrer und Bewegungsstudienkünstler in Heidelberg und im niederländischen Groningen. Seine Tanzausbildung erhielt er an der Reut School of Performing Arts und der Wizo School of Performing Arts in Haifa, Israel. Als Tänzer arbeitete er mit den renommierten Tanzkompanien Batsheva Ensemble Dance Company, Inbal Pinto Dance Company, NND/Galilidance und Club Guy & Roni. Er tanzte Choreografien von Ohad Naharin, Inbal Pinto, Sharon Eyal, Itzik Galili, Paul Selwyn Norton, Emmanuel Gat und Guy Weizman & Roni Haver. Seine choreografischen Arbeiten wurden koproduziert von zahlreichen Theatern und choreografischen Zentren in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz. Seine letzte Arbeit The Players wurde ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Theaterpreis für die beste unabhängige Produktion in Baden-Württemberg 2017. Seine Arbeit Out_Cry, erarbeitet an der Ludwik Solski Academy of Dramatic Arts Krakau, wurde nominiert für den schlesischen »Golden Mask Award« als außergewöhnlichste Produktion 2016. Edan Gorlicki wurde ausgewählt für das Choreografie-Residenz-Programm THINK BIG der Staatsoper Hannover in Kooperation mit dem TANZtheater INTERNATIONAL-Festival, für das er das Stück VORTEX kreierte. Seit 2015 ist er Residenzkünstler des Choreographischen Centrums Heidelbergs und des Felina-Areal-Theaters Mannheims. Neben den Arbeiten mit seiner eigenen Kompanie, mit denen er weltweit tourt, choreografierte er für Gruppen wie Random Collision, Sasha Waltz and Guests, Tanzhaus Zürich und Noord Nederlandse Dans. Seine selbst entwickelte Bewegungsstudientechnik LAMA unterrichtet er in namhaften Tanzkompanien und -schulen.

2017|18

Choreografische Assistenz Khôra
Choreografische Assistenz Dusk

2016|17

Choreografische Assistenz Khôra