Theater und Orchester Heidelberg
Foto Sebastian Bühler

Elisabeth Auer

Zurück

Elisabeth Auer absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart wie auch ein Gesangsstudium an der Opernschule Heidelberg-Mannheim. Am Nationaltheater Mannheim erhielt sie 1980 ihr erstes Engagement. Weitere Stationen waren das Staatstheater Karlsruhe und zuletzt von 2000 bis 2005 das Theater und Orchester Heidelberg. Seit 2006 folgten freie Produktionen und Gastspiele in Deutschland und der Schweiz. Unter anderem realisierte sie mit dem Neuen Ensemble Mannheim zahlreiche Performances und Uraufführungen, unter anderem von Marie NDiaye, Etel Adnan und Peter Handke. Außerdem arbeitete Elisabeth Auer freiberuflich als Gast an verschiedenen Theatern, zum Beispiel in Wiesbaden, Oldenburg, Stuttgart und Bonn. In Heidelberg spielte sie 2014|15 in dem finnischen Stück »These little town blues are melting away« und 2017|18 in »Am Königsweg« von Elfriede Jelinek. 2018|19 gastiert sie in der Uraufführung »Drift« von Ulrike Syha.