Theater und Orchester Heidelberg
Foto Annemone Taake

Emilie Renard

Zurück

Die anglo-französische Mezzosopranistin Emilie Renard graduierte an der Royal Scottish Academy of Music und dem Royal College of Music und war 2013 Mitglied von Le Jardin des Voix. Sie gewann den 2. Preis beim Internationalen Innsbruck Antonio Cesti Wettbewerb 2013 und zwei erste Preise beim 22. Marmande Wettbewerb 2010. Emilie Renard gastierte bereits am Theater an der Wien (Valetto in L’Incoronazione di Poppea mit Jean-Christophe Spinosi), bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik (Ersinda in Il Germanico in Germania unter Alessandro de Marchi), Opéra Comique de Paris (La Folie/Isabelle in Les Fêtes Vénitiennes), Nantes-Angers Opéra (2. Dame in Die Zauberflöte), Opera North (Amore in L’Incoronazione di Poppea), English National Opera, beim London Handel Festival und Le Concert d’astrée. 2015|16 sang sie u. a. mit William Christie und Les Arts Florissants in der Pariser Philharmonie und im BOZAR Brüssel und gastierte im Revival von Robert Carsens Inszenierung Les Fêtes Vénitiennes am Théatre du Capitole Toulouse und BAM New York. Emilie Renards CD-Debüt, Le Jardin de Monsieur Rameau, ist in der Edition Les Arts Florissants erschienen. Als Julia debütiert Emilie Renard beim Winter in Schwetzingen.